Toggle menu

Metal Hammer

Search
Dark Side Of Sugar

Ghost erreichen Gold-Status mit INFESTISSUMAM

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Mit ihrem zweiten Album INFESTISSUMAM (2013) haben die Schweden von Ghost in ihrer Heimat Goldstatus erreicht. Die Auszeichnung gab es für 20000 verkaufte Einheiten des OPUS EPONYMOUS-Nachfolgers. Anfang der 2000er musste ein Künstler noch 40000 Platten verkaufen, um den Gold-Status zu erlangen. Die International Federation of the Phonographic Industry hat die Verkaufsanforderungen in Schweden jedoch im Laufe der Jahre auf 20000 Einheiten heruntergesetzt.

Ein namenloser Ghoul hat mit Jägermeister über die Zukunftspläne der Band gesprochen: „Wir haben für so ziemlich alles einen Plan. Wir sind in dem Sinne eine sehr streng planende Band, dass wir grundlegend alle Eventualitäten berücksichtigen. Ich kann so viel verraten, dass es einen Plan für alles gibt, aber im Moment ist das noch weit entfernt.“

Weiter erklärte er: „Wir sind offensichtlich gerade mittendrin, ein neues Album zu machen und sind damit schon weit vorangekommen. Und wir wissen, worum es geht, wir wissen, was es ist, wir wissen, was die Songs sind, wir wissen, was die Konzepte sind. Die EP war für uns etwas Besonderes, mit den Coversongs und so, aber es war gut überlegt. Und es basiert auf der Session mit Dave Grohl und der Zeit, die wir mit ihm im Studio 606 verbracht haben. Wir haben dort viele verschiedene Sachen für uns gemacht, wohingegen der nächste Schritt wieder vollkommen eher traditioneller Ghost-Kram sein wird.“

Über den genauen Status des neuen Albums verriet der namenlose Ghoul: „Wir beenden gerade das Schreiben. Der konzeptionelle Kram ist schon seit langer, langer Zeit fertig, also wissen wir an sich schon, was wir auf dem nächsten Album und auch einige Zeit danach machen werden. Wir haben einen gut durchdachten Plan davon, was wir tun. Das eigentliche Album ist, was Material, Bildsprache und Handlungsgerüst angeht eigentlich schon fertig.“ (via Blabbermouth)

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Long Distance Calling: exklusive EP über Crowdfunding

Speziell die Kunstszene leidet bekanntermaßen dieses Jahr besonders. Seit Beginn der Coronapandemie (bereits acht Monate) muss der Großteil der Szene ohne Einnahmen überleben. Deswegen nutzen viele Künstler diesen Notstand, um ihren Fans besondere Sammlerstücke zu bieten. Long Distance Calling waren in der Zeit des Lockdowns fleißig. Die vier Post-Rocker aus Münster haben an nur einem Wochenende ihre neue EP namens GHOST eingespielt. Diese soll die Band in der schwierigen Situation unterstützen. Die Band dazu: "Viele Künstler haben mit der aktuellen Situation zu kämpfen. Es gibt so gut wie keine Einnahmen. Aber wir möchten nicht nach Hilfe in Form von Spenden…
Weiterlesen
Zur Startseite