Gitarrist Jim Root schreibt für neues Slipknot-Album

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Jim Root findet, dass Slipknot sich zur Zeit in ihrer bestmöglichen Verfassung befinden. Das erzählt der Gitarrist in einem Interview mit The Des Moines Register. Er wünscht sich, diese Chance zu nutzen. Deshalb schreibt Root auch schon Songs, von denen er hofft, dass sie auf einem möglichen sechsten Slipknot-Album, dem Nachfolger zu 5: THE GRAY CHAPTER, Verwendung finden.

Seit unserem ersten Album und IOWA hatten wir nie die Chance, zwei Alben direkt hintereinander zu schreiben“, erklärt Root die aktuelle Situation.

Diese Möglichkeit müssten Slipknot nutzen, befindet der Gitarrist: „Wir sind an einem Punkt unserer Karriere angelangt, an dem wir uns in der bestmöglichen Verfassung als Band befinden. Wer weiß ob wir noch einmal zurückkommen, wenn wir jetzt zwei Jahre oder mehr warten?

Deshalb hat Jim Root auch jetzt schon mit dem Songwriting für neue Slipknot-Songs begonnen: „Ich habe wieder angefangen zu schreiben – hoffentlich werden sich diese Songs auf einem neuen Slipknot-Album befinden. Wenn das nicht der Fall sein sollte, finde ich halt eine andere Verwendung für sie.

Als sich der Gitarrist damals entschied, lieber an dem Slipknot-Album 5: THE GRAY CHAPTER zu schreiben, als mit seiner damaligen Band Stone Sour auf Tour zu gehen, bedeutete das seinen Rausschmiss. (Wir berichteten).

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Disturbed: Neues Album DIVISIVE kommt im November

Die Rock-Schwergewichte Disturbed rüsten sich für eine neue Ära: Ihr achter Longplayer DIVISIVE wird am 18. November 2022 veröffentlicht. Mit ihrer Lead-Single ‘Hey You’ haben die US-Amerikaner bereits Erfolge feiern können. Jetzt legen Disturbed nach. ‘Unstoppable’ nennt sich der nächste scheppernde Vorbote, der die Neugier auf die inzwischen angekündigte Platte steigen lässt. Ein Weckruf an die Gesellschaft Über die Idee hinter DIVISIVE sagt Disturbed-Frontmann David Draiman: „Man gewinnt immer mehr den Eindruck, dass unsere heutige Zeit von Stammesfehden begleitet ist. Die Menschen wirken wie in einem einzigen großen Krieg verfeindeter Sippen gefangen. Das Album war als eine Art Weckruf gedacht.…
Weiterlesen
Zur Startseite