Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Gitarristin Michelle Meldrum (Phantom Blue, Meldum) im Koma

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Gestern ging die News durch die Welt, Michelle Meldrum sei bereits gestorben und alles deute auf Hirn-Blutungen als Todesursache hin. Heute meldet sich der Manager, sie liege bisher noch im Koma und sei noch nicht offiziell für tot erklärt.

Ob Grund zu wirklicher Hoffnung besteht, ist unklar. Die Familie hofft „auf ein Wunder“.

Michelle Meldrum kam gebürtig aus Detroit, zog aber schon in jungen Jahren nach Los Angeles, wo sie ihre Karriere mit der Thrash Metal Band Wargod startete, in der auch drummer Gene Hogland (Dark Angel, Death, Strapping Young Lad) spielte.

Mit Phantom Blue brachten sie es später bis zum Major-Deal, heiratete später den Europe-Gitarristen John Norum und zog komplett nach Schweden.

Mit John Norum hatte sie auch einen Sohn, den jetzt drei-jährigen Jake Thomas.

Das Meldrum-Video ‚Purge‘ findet ihr hier:

teilen
twittern
mailen
teilen
Rubriken im November: Silenoz (Dimmu Borgir) auf der Couch

Couch mit Silenoz (Dimmu Borgir, Insidious Disease): Was war der skurrilste Job, den du jemals ausgeübt hast? Skurril war es nicht wirklich. Ich habe ein Jahr lang als Assistent in einem Hort gearbeitet, in dem Kinder nach der Schule betreut wurden. Dabei konnte ich viel lernen, auch über mich selbst: zum Beispiel, wie viel Kind noch immer in mir steckt. Wen würdest du als dein Idol bezeichnen? Aus welchem Grund? Ich versuche, niemanden als idealisieren. Aber es gibt natürlich Musiker und Songwriter, die ich bewundere. Wenn ich aber einen Menschen nennen müsste, dann wäre das mein verstorbener Großvater, weil er…
Weiterlesen
Zur Startseite