Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

Grindcore am Traumstrand: Diese philippinischen Metal-Bands müsst ihr kennen

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Kaum eine philippinische Band hat es bisher über den stillen Ozean geschafft und in westlichen Ländern erfolgreich Fuß gefasst. Trotzdem ist der musikalische Untergrund des Inselstaats im Westpazifik, der etwa 106 Millionen Einwohner*innen auf 343.448 Quadratkilometern und 7.641 Inseln ein Zuhause gibt, nicht zu unterschätzen. Wir haben für euch YouTube durchstöbert, um euren Horizont um fünf Metal-Bands der Philippinen zu erweitern.

Deiphago

Krieg. Es braucht nicht mehr als ein einziges Wort, um Deiphagos fünftes Studioalbum in all seiner Fülle zu beschreiben. Und doch findet die Presse seit einiger Zeit viel mehr Begriffe, mit denen sie ihr Interesse an der brachialen Formation abarbeitet. I, THE DEVIL ballert und hämmert an die glühenden Wände eines höllisch-chaotischen Orts zwischen Black, Death und Bestial Metal. Zweifellos ein Furcht einflößend hartes Hörerlebnis.

Youtube Placeholder

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Down From The Wound

Wer glaubt, mit Deiphago sei das Höllentor zum Ort der ewigen Verdammnis bereits erreicht, irrt sich gewaltig. Denn Mitte der 2000er gebar entsprechender Inselstaat Down From The Wound, die es locker mit den härtesten Metal-Bands der Welt aufnehmen könnten. Ihr Konzept verlangt viel von ihrem Drummer ab, rasende Parts halten sich deshalb mit schleppenden die Waage. Eindeutiges Herzstück der Band: Tiefe, ich betone: tiefe Growls.

Youtube Placeholder

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.


teilen
twittern
mailen
teilen
Die schrägsten Kooperationen aus Rock und Metal

Es gibt viele Dinge, die einen innerhalb Songs oder textlich nicht nur in Staunen oder Verwunderung versetzen, sondern auch diverse Fragezeichen hinterlassen. Die wahrlich fettesten Fragezeichen tauchen jedoch auf, wenn sich absolut Genre-divergente Musiker oder Bands zusammentun und ein Lied beziehungsweise ein komplettes Album miteinander aufnehmen. Zeit also, sich diesen Kokolores mal gesammelt anzutun: Die US-Kollegen von Loudwire haben dazu eine (un)schöne Liste erstellt, die wir euch natürlich auch (mit Schmerzen und eigenen Ergänzungen) vorstellen wollen. Marilyn Manson & DMX ‘The Omen’ Dieser Track vom 1998er-Album FLESH OF MY FLESH, BLOOD OF MY BLOOD des Rappers DMX enthält eine wunderbar-gruselige…
Weiterlesen
Zur Startseite