Toggle menu

Metal Hammer

Search
Heaven Shall Burn

Großes Jahresend-Special mit Anthrax, Within Temptation und vielen mehr

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Name: Sharon den Adel

Band: Within Temptation

Instrument: Gesang

Welche sind deine fünf Lieblingsalben 2014?

Lana del Rey – ULTRAVOILNECE


Welcher war der denkwürdigste Band-Moment des Jahres?


Das Treffen mit einem 80jährigen Fan bei einer Show in Amerika. Seine zwei Söhne hatten ihn als Geburtstagsgeschenk zu einigen Konzerten seiner Lieblingsbands mitgenommen. Wie cool ist das?

Welche war die Party des Jahres?

Die Metal Hammer Awards‘ Show war wirklich lustig und ich traf eine Menge Freunde. 

Was hat dich 2014 am meisten bewegt oder schockiert?

Die Taten der IS /ISIS.


Welche Erwartungen hast du von 2015?

Eine Menge Rock n’ Roll.

Name: David DeFeis

Band: Virgin Steele

Instrument: Gesang, Keyboard

Welche sind deine fünf Lieblingsalben 2014?

Keines dieser Alben wurden in diesem Jahr veröffentlicht … aber sie bekamen eine ganze Menge Spielzeit in meinem Auto und an anderer Stelle in diesem Jahr:

Queen SHEER HEART ATTACK

Led Zeppelin 1

Mott DRIVE ON

BLUES ESSENTIALS featuring Howlin’ Wolf and Elmore James

Basil Poledouris THE CONAN THE BARBARIAN OUNDTRACK

Welcher war der denkwürdigste Band-Moment des Jahres?

Abschluss der Arbeiten für eine Menge neuer Tracks und die tatsächliche Performance einer unserer schwersten Songs INVICTUS auf der Bühne nur mit Klavier und Gesang, und das recht erfolgreich! Oh ja und natürlich die Neuauflage eines gewissen Albums zusammen mit den Alben Marriage of Heaven und Hell und die als Zusatz-Live-Akustik-Bonus-CD FIRE SPIRITS innerhalb der Invictus Neuauflage. Das war sehr besonders für uns.

Welche war die Party des Jahres?

Wahrscheinlich die 31. Jubiläumsparty der Radio Station WBAB’s Finger’s Metal Shop’s. Das war ein cooler Gig Ende Oktober mit den Migliedern von Twisted Sister, Doro, Adrenalin Mob, Riot 5 und einigen anderen, die spielten, darunter auch ich mit einer Halbakustik. Der Abend war toll. Es war wie eine Rückkehr zu den lustigen, verrückten alten Clubtagen.

Was hat dich 2014 am meisten bewegt oder schockiert?

Ich bin nicht einfach zu schockieren, also erschien mir dieses Jahr nichts wirklich schockierend. Bewegt…naja ich bin immer wieder fasziniert, bewegt und beeindruckt von den ätherischen und erdigen, eleganten und rohen und immer wieder berauschenden Qualitäten der erstaunlichen Frauen in meiner Welt.

Welche Erwartungen hast du von 2015?

Die Mischungen auf unserem neuen Album zu vervollständigen, es pünktlich rauszubringen und ihm schnell unser Box-Set folgen zu lassen, welches ein zusätzliches neues Bonus-Album mit zwei neuen Songs und neu geschriebenen und arrangierten Covern enthält. Danach will ich direkt zurück in das neue massive Album eintauchen, das wir begonnen haben. Ja, das wird ein überirdisches Konzeptalbum.

Name: Marcel Neumann

Band: We Butter The Bread With Butter

Instrument: Gitarre

Welche sind deine fünf Lieblingsalben 2014?

Slipknot ­ THE GRAY CHAPTER

In This Moment ­ BLACK WIDOW

Attila ­ GUILTY PLEASURE

Banks GODDESS

Black Veil Brides IV

Welcher war der denkwürdigste Band-Moment des Jahres?

Wir hatten eine großartige USA Tour im Frühling. Dies war bereits unsere zweite Tour dort, sodass man nach dem ersten Mal den Kulturschock schon überwunden hatte und einfach das Band-Sein dort drüber genießen konnte. Unvergesslich!
 

Welche war die Party des Jahres?

Mein Geburtstag. Niemand ist gekommen!

Was hat dich 2014 am meisten bewegt oder schockiert?

Rammstein auf Spotify!

Welche Erwartungen hast du von 2015?

Langsam reift der Verstand der Gesellschaft zum sinnvollen Umgang mit der Umwelt und Lebewesen. Sogar Massenmedien beginnen es, dies den Menschen näher zu bringen. Ich hoffe, dass dahin gehend noch viel mehr passiert!

Name: Tom Phillips

Band: While Heaven Wept

Instrument: Gitarre, Gesang, Keyboard

Welche sind deine fünf Lieblingsalben 2014?

Pink Floyd THE ENDLESS RIVER

King Crimson STARLESS (Boxed Set)

Mono THE LAST DAWN/RAYS OF DARKNESS

Hammock THE SLEEPOVER SERIES VOL.2

Primordial WHERE GREATER MEN HAVE FALLEN

Welcher war der denkwürdigste Band-Moment des Jahres?

While Heaven Wept wurde 25 Jahre alt!

Welche war die Party des Jahres?

Die Fotosession für “Suspended At Aphelion”.

Was hat dich 2014 am meisten bewegt oder schockiert?

“Suspended At Aphelion” nicht nur pünktlich, sondern vorzeitig zu beenden!

Welche Erwartungen hast du von 2015?

Touren. Hoffentlich eine Menge Touren!

Name: Pauly

Band: Stallion

Instrument: Gesang

Welche sind deine fünf Lieblingsalben 2014?

Skull Fist CHASING THE DREAM

Dread Sovereign ALL HELL’S MARTYRS

Bullet SRTORM OF BLADES

Striker CITY OF GOLD

Ambush FIRESTORM

Welcher war der denkwürdigste Band-Moment des Jahres?

Unser Auftritt auf dem Keep it True – Festival und natürlich unsere Europatournee mit Bullet und Striker.

Welche war die Party des Jahres?

Die Bullet/Striker/Stallion-Europatour – Tour of Blades!

Was hat dich 2014 am meisten bewegt oder schockiert?

Die Ukraine-Krise und in dem Zusammenhang die Proteste auf dem Majdan-Platz.

Welche Erwartungen hast du von 2015?

Keine – Erwartungen sind meistens schlecht.

Name: Dustin Bates

Band: STARSET

Instrument: Gesang, Electronics

Welche sind deine fünf Lieblingsalben 2014?

Nothing More NOTHING MORE

Celldweller END OF AN EMPIRE

Manchester Orchestra HOPE

Crosses CROSSES

Biffy Clyro SIMILARITIES

Welcher war der denkwürdigste Band-Moment des Jahres?

Unsere Show auf dem SXSW. Wir waren auf der wahrscheinlich schlimmsten Bühne des gesamten Festivals gebucht, was uns sorgte, da Leute von Labels kommen wollten, um uns zu sehen (wir waren bis dato ohne Vertrag).  Als es Zeit war, waren wir wirklich überrascht, dass der Ort mit Menschen aus der Musikindustrie gefüllt war. Wir haben sie gerockt und festigten dadurch unseren Plattenvertrag.

Welche war die Party des Jahres?

Wir mieteten Fahrräder im Napa Valley und radelten von Weingut zu Weingut. Es gab noch andere typisch verrückte und wilde Partys, aber betrunken auf dem Fahrrad in der Sonne war das Beste.

Was hat dich 2014 am meisten bewegt oder schockiert?

Die Zahl der Menschen, die sich um Ebola und vermisste Flugzeuge sorgen.

Welche Erwartungen hast du von 2015?

Wir haben zahlreiche große Feste für das nächste Jahr angesetzt, die ich kaum erwarten kann zu spielen. Wir freuen uns auch wirklich auf die Veröffentlichung des offiziellen Romans der Starset Society. Ich freue mich darauf, diese Message durch mehr Inhalte wie Musikvideos usw. zu verbreiten.

Name: Liv Kristine

Band: Leaves‘ Eyes, Liv Kristine, The Sirens

Instrument: Gesang

Welche sind deine fünf Lieblingsalben 2014?

Ozzy Osbourne MEMOIRS OF A MADMAN

Röyksopp THE INEVITABLE END

Röyksopp DO IT AGAIN

Sabaton HEROES

Gus G. I AM THE FIRE

Welcher war der denkwürdigste Band-Moment des Jahres?

Leaves‘ Eyes auf dem Metal Cruise, als wir alle im „after-show-chill-down mood“ im Pool saßen. Eine Woche später sind wir in einem Schneesturm mit unseren Nightliner mit Sommerreifen stecken geblieben. Dieses Chaos traf großen Teile der USA und Kanadas. Minus 15 Grad Celsius, Kälte, Dunkelheit und eine Tasse Tee. In den Nachrichten waren die Menschen aufgefordert ihre Häuser nicht zu verlassen, ein Ausnahmezustand.

Welche war die Party des Jahres?

Unsere Jubiläums Show (zehn Jahre Leaves Eyes‘) auf dem Metal Female Voices Festival im Oktober in Belgien. Was für ein Auftritt, was für ein Publikum, was für eine Nacht! Kein Schlaf für alle.

Was hat dich 2014 am meisten bewegt oder schockiert?

Ich war schockiert, dass die Clevelander Polizei den schwarzen 12-jährigen Tamir Reis getötet hat, weil er eine Spielzeugpistole trug. Der emotionalste Moment war das erste Konzert meines Sohnes. Zweitens das FiFa WM 2014 Finale Argentinien-Deutschland: Der Moment von Götzes’ Tor! Drittens der Sommertag, an dem unser Hund, Laika, in unserem Haus zog. Viertens, das G! Festival auf den Färöer-Inseln, als Tyr zu Gast auf die Bühne kam und der Aufenthalt im schönen Familie Lamhauge Haus (anstatt in einem Hotel). Last but not least, alle Staffeln von „Breaking Bad“.

Welche Erwartungen hast du von 2015?

Eine viel transparenteres, faireres und realistisch-abgeleitetes Steuersystem für Künstler. Darüber hinaus haben wir einige große Touren und Gigs mit Leaves ‚Eyes und The Sirens. Diese Momente auf der Bühne, den Austausch von musikalischen Erfahrungen und unvergessliche Erinnerungen mit unseren Fans und Freunden auf der ganzen Welt – das ist das Lebenselixier und Inspiration für meine künstlerische Arbeit. Schließlich im August werde ich in Urlaub fahren (Ich sah dieses seltsame Wort in meinem Wörterbuch – es bedeutet eigentlich „Freistellung von der Arbeit“ ;-)) mit meiner kleinen Familie und zwei guten Freunde, alle in meinem Auto Richtung geliebte Heimat Norwegen und Schweden.

Name: Philip Labonte

Band: All That Remains

Instrument: Gesang

Welche sind deine fünf Lieblingsalben 2014?

Ich kann eines anbieten: Taylor Swift – 1989.

Welcher war dein denkwürdigster Band-Moment des Jahres?

Ich toure seit 15 Jahren, also weiß ich nicht, ob ich es auf einen Moment reduzieren kann. Mir fällt ein, wie wir den Bus in Kanada einmal fast umgeworfen haben. Haha…

Welche war die Party des Jahres?

Ich vermeide Parties die meiste Zeit, aber ich hatte eine tolle Zeit bei der U.S. Independence Day-Party meiner Freunde.

Was hat dich 2014 am meisten bewegt oder schockiert?

EIne Menge in den USA. Der generelle Überwachungsstaat in den USA. Der Aufstieg der IS im mittleren Osten. Es gab eine Menge schockierende Dinge, die 2014 passiert sind.

Welche Erwartungen hast du von 2015?

Ich erwarte, überrascht zu werden.

Name: Sel Balamir


teilen
twittern
mailen
teilen
Tunnelblick: Anti-Flag

Was war das Verrückteste, das ihr jemals gemacht hast? Justin Sane alias Justin Geever (Gesang, Leadgitarre): Einfach die Entscheidung zu treffen, wir könnten eine Band starten, Songs schreiben und Leute würde das ernsthaft gut finden. Auf eine gewisse Art und Weise ist es ausgefallen zu glauben, jemanden könnte das interessieren. Dann findet sich aber doch jemand und das ist unglaublich; wie Musik einfach diese Fähigkeit hat, Menschen zusammen zu bringen und zu verbinden; Menschen mit den gleichen Wertvorstellungen, die an dasselbe Glauben und dasselbe auf der Welt bewirken wollen. Chris #2 alias Chris Barker (Gesang, E-Bass): Vielleicht war das Verrückteste ein…
Weiterlesen
Zur Startseite