Toggle menu

Metal Hammer

Search

Großes Jahresend-Special mit Callejon, Broilers und vielen mehr

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Name: Billy Graziadei

Band: Biohazard

Instrument: Gitarre, Gesang

Welche sind deine fünf Lieblingsalben 2014?

Madball – HARDCORE LIVES

Sick of it All LAST ACT OF DEFIANCE

Crowbar SYMETRY IN BLACK

Raimundos CANTIGAS DE RODA

AcxDC ANTICHRIST DEMONCORE

Eye Hate God EYE HATE GOD

Obituary INKED IN BLOOD

Welcher war der denkwürdigste Band-Moment des Jahres?

Zu viele, um sie alle aufzuzählen. Der letzte war, nach Ecuador zu fliegen und über die Anden zu fahren, um es zum Gig zu schaffen. Die verrückteste Fahrt unseres Lebens, und das wars wert.

Welche war die Party des Jahres?

Bloodstock Festival!

Was hat dich 2014 am meisten bewegt oder schockiert?

Ebola. Jeder gute Zombiefilm, den ich je gesehen habe, hat mit einem Wissenschaftler und/oder Doktor angefangen, der gesagt hat, sie hätten alles unter Kontrolle!

Welche Erwartungen hast du von 2015?

Mehr Biohazard und mehr von diesem Mix aus tollen und schrecklichen Dingen, die die Welt uns zu bieten hat.

Name: Bartsch

Band: Bethlehem

Instrument: Bass

Welche sind deine fünf Lieblingsalben 2014?

Keine Ahnung. Ich habe kein einziges gehört.

Welcher war der denkwürdigste Band-Moment des Jahres?

Sich in einem Hamburger Pressezentrum über die Schmonzetten-Rezensionen unseres aktuellen Albums schlappzulachen.

Welche war die Party des Jahres?

Darkened Nocturn Slaughtercult Party im Juni.

Was hat dich 2014 am meisten bewegt oder schockiert?

Die ärztliche Diagnose eines Freundes, als Hermaphrodit geboren worden zu sein.

Welche Erwartungen hast du von 2015?

Die Wiederbelebung des guten Geschmacks.

Name: Ronald “Ron” Hübner

Band: Broilers

Instrument: Gitarre

Welche sind deine fünf Lieblingsalben 2014?

Billy Idol KING & QUEENS OF THE UNDERGROUND

The Ghost Inside DEAR YOUTH

Nim Vind SATURDAY NIGHT SEANCE SONGS

Queen FOREVER

Tom Petty & the Heartbreakers HYPNOTIC EYE

Welcher war der denkwürdigste Band-Moment des Jahres?

Das Erscheinen unseres Albums NOIR mit Platz 1 in den deutschen Charts. Dazu hat NOIR gerade Goldstatus erreicht. Ein gutes Gefühl zu wissen, dass doch noch Alben gekauft werden und nicht alles im illegalen Downloadsumpf versinkt. Danke! Aber ein Highlight kommt noch und zwar am 19./20.12.2014, da spielen wir zwei Headlineshows zum 20. Geburtstag der Broilers im prallgefüllten ISS Dome in Düsseldorf. Freu mich drauf.

Welche war die Party des Jahres?

Definitiv die Aftershowparty am Taubertal mit den Jungs von Casper. Jede Menge 90’s Trash und noch mehr Bierduschen. Unvergessen.

Was hat dich 2014 am meisten bewegt oder schockiert?

Der Tod meiner geliebten Oma. Und die ultrarechten und rechtskonservative Deppen, die pöbelnd durch Köln ziehen… Was eine Scheiße!!

Welche Erwartungen hast du von 2015?

Weiter wie bisher, denn bisher konnte annähernd jedes Jahr das vorherige übertreffen. Dazu jede Menge Spaß. Möge diese Party nie enden.

Name: Bernhard Horn

Band: Callejon

Instrument: Gitarre

Welche sind deine fünf Lieblingsalben 2014?

Darkest Hour DARKEST HOUR

Body Count MANSLAUGHTER

Heisskalt VOM STEHEN UND FALLEN

At the Gates AT WAR WITH REALITY

Marteria ZUM GLÜCK IN DIE ZUKUNFT II

Welcher war der denkwürdigste Band-Moment des Jahres?

2014 gab echt viele geile Band-Momente: die Europa-Tour mit Bullet for My Valentine, ein ultrafetter Festivalsommer, die Studioaufnahmen zu WIR SIND ANGST und der Moment, als wir das fertige Master zum ersten Mal gehört haben. Ich kann mich gar nicht entscheiden…

Welche war die Party des Jahres?

Day-off-Party auf der BfmV-Tour inklusive Straßenlaternen-Hocklettern vs. Aftershow-Party auf dem Summerbreeze inklusive Backpfeifen-Duell mit unserem Drumtech vs. Metalhammer Awards inklusive hartem(!) Backpfeifen-Duell mit unserem A&R.

Was hat dich 2014 am meisten bewegt oder schockiert?

Es ist immer noch und immer wieder schockierend, wie Menschen miteinander und mit ihrer Umwelt umgehen. Das ganze Ausmaß des Schreckens, der durch menschliches Handeln verursacht wird, vollkommen zu verstehen, ist wohl kaum möglich. Aber ich hoffe, dass ich mich nie daran gewöhnen werde.

Welche Erwartungen hast du von 2015?

Man kann wohl kaum darauf bauen, dass sich am Weltgeschehen etwas maßgeblich zum Besseren verändert. Man kann aber versuchen, nicht abzustumpfen und die richtigen Entscheidungen für sich selbst zu treffen.

Name: Markus Jüllich

Band: Crematory

Instrument: Drums

Welche sind deine fünf Lieblingsalben 2014?

Crematory ANTISERUM

Staubkind ALLES WAS ICH BIN

Billy Idol KING & QUEENS OF THE UNDERGROUND

Within Temptation HYDRA

In Flames SIREN CHARMS

Welcher war der denkwürdigste Band-Moment des Jahres?

Crematory Shows in Wacken und Russland 2014.

Welche war die Party des Jahres?

Fussball-Weltmeisterschaft 2014.

Was hat dich 2014 am meisten bewegt oder schockiert?

Neues Crematory Album ANTISERUM wieder in den deutschen Albumcharts.

Welche Erwartungen hast du von 2015?

Neues Crematory-Album produzieren und geile Konzerte.

Name: Christian Bröhenhorst

Band: Cripper

Instrument: Gitarre

Welche sind deine fünf Lieblingsalben 2014?

Primordial WHERE GREATER MEN HAVE FALLE

Triptykon – MELANA CHASMATA

Bloodbath – GRAND MORBID FUNERAL

Behemoth – THE SATANIST

Vyre – THE INITIAL FRONTIER PT.I+II

Welcher war der denkwürdigste Band-Moment des Jahres?

Die Geburt der Hyäne und die vielen helfenden Hände im Kreissaal.

Welche war die Party des Jahres?

Die Festivals 2014, u.a. 70.000 Tons Of Metal plus das ganze Drumherum; MetalDays in Slowenien und das teils eiskalte Summer Breeze. Dazu gab’s geile Clubkonzerte.

Was hat dich 2014 am meisten bewegt oder schockiert?

Der Moment steht wohl noch bevor.

Welche Erwartungen hast du von 2015?

Bananen biegen, Erbsen zählen, Stangen brechen, Wogen glätten, Brezeln brezeln, Lappen töpfern, Ohren schmausen, Boxhorn jagen.

Name: Dan Swanö

Band: Nightingale/Witherscape

Instrument: Gitarre, Gesang, Keyboard

Welche sind deine fünf Lieblingsalben 2014?

Work of Art FRAMEWORK

Motorjesus ELECTRIC REVELATION

Pain of Salvation FALLING HOME

Deserted Fear KINGDOM OF WORMS

The Project Hate MCMXCIX – THERE IS NO EARTH I WILL LEAVE UNSCORCHED

Welcher war der denkwürdigste Band-Moment des Jahres?

Die endgültige Version von RETRIBUTION anzuhören und zu realisieren, dass es genau das geworden ist, was ich wollte und mehr.

Welche war die Party des Jahres?

Unsere Hochzeitsparty backstage auf dem Dong Open Air und Nord Open Air (Hi, Gerre!!!). Ich kann nicht wählen. Alle waren sehr geil!

Was hat dich 2014 am meisten bewegt oder schockiert?

Die Hochzeit mit meiner Eva hat mich am meisten berührt. Gäste sind von Schweden und Deutschland gekommen. Es war der Hammer

Welche Erwartungen hast du von 2015?

Ein Jahr, dass noch mehr einschlägt als 2014.

Name: Danko Jones

Band: Danko Jones

Instrument: Gitarre, Gesang

Welche sind deine fünf Lieblingsalben 2014?

Admiral Sir Cloudesley Shovell CHECK ‚EM BEFORE YOU WRECK ‚EM

Floor OBLATION

Mars Red Sky STRANDED IN ARCADIA

Death Penalty

Biblical – MONSOON SEASON

Welcher war der denkwürdigste Band-Moment des Jahres?

BURY ME IN SMOKE mit Down on the Motörheads Motorbootfahrt im September spielen zu können.

Welche war die Party des Jahres?

Die größte Party des Jahres waren ebenfalls die vier Tage, die wir auf der Motörhead Motorboat Cruise Tour mit Down, Fireball Ministry, Anthrax, Testament und Motorhead waren!

Was hat dich 2014 am meisten bewegt oder schockiert?

Es hat weltweite Schlagzeilen gemacht, dass unser Bürgermeister von Toronto, Rob Ford, Crack raucht. Und er raucht nicht nur Crack, es gab auch Bilder von ihm dabei. Und wieder nicht nur Fotos von ihm, sondern zwei Monate danach wurde er in den Stadtrat wiedergewählt! Ich komme aus Toronto, und es gibt eine Menge Idioten hier.

Welche Erwartungen hast du von 2015?

Eine Menge Auftritte, da wir unser 7. Album FIRE MUSIC veröffentlichen werden. Ich kann es gar nicht erwarten, dass alle es hören. Ich bin normalerweise etwas nervös wegen der Reaktion der Leute auf unsere neuen Alben aber bei FIRE MUSIC bin ich richtig besorgt. Es ist quälend.

Name: Whiplasher Bernadotte

Band: Deathstars

Instrument: Gesang

Welche sind deine fünf Lieblingsalben 2014?

Void of Sleep TALES BETWEEN REALITY AND MADNESS

Black Trip GIONG UNDER

At the Gates AT WAR WITH REALITY

Opeth – PALE COMMUNION

Behemoth – THE SATANIST

Welcher war der denkwürdigste Band-Moment des Jahres?

Nun ja, wir haben unser viertes Deathstars-Album THE PERFECT CULT rausgebracht und haben unsere Welttournee 2014/2015 hier in Europa gestartet, und 2015 scheint ein guter Ausgangspunkt für 2016 zu werden, so wie es aussieht.

Welche war die Party des Jahres?

Wir haben immer große und viele Partys. Es ist unmöglich eine zu nennen, und es ist wohl auch besser, wenn ich keine nenne.

Was hat dich 2014 am meisten bewegt oder schockiert?

Haha, wir starben fast in den österreichischen Alpen im Oktober als unser Nightliner auf der Fahrt nach Italien explodierte. Fast jeder schlief in seinem Bett. Ich und Night Ind waren zusammen mit einigen Crew-Jungs auf – das war 08.00 Uhr oder so, als der Motor im hinteren Teil des Busses zu brennen begann. Bands und Crew waren gerade eine Minute draußen, als der Bus explodierte. Es war verrückt. Nur gut, dass wir gerade aus einem langen Tunnel raus waren, vielleicht gerade 50 Meter… weil wenn nicht, wäre das eine ganz andere Story. Wie auch immer, die Feuerwehr, Polizeiwagen, Therapeuten, Krankenschwestern und das Rote Kreuz brachten uns in eine Art Überwachungshotel in den Alpen, wo wir Getränke, Lebensmittel und Decken kriegten, da ja alle unsere Sachen im brennenden Bus waren. Am Ende feierten wir mit dem gesamten Rettungspersonal die ganze Nacht an diesem post-apokalyptischen – oder verlassen – österreichischen Skiort und geschlossenem Liftsystem. Krankenschwestern flirteten, Polizisten wedelten betrunken mit ihren Waffen, und Feuerwehrleute spielten mit ihren kleinen Feuerwehrschläuchen. Ich selbst hatte eine gute Zeit mit einer Psychologin. Vielleicht war das die Party des Jahres, wo du eben danach gefragt hast. Es war mit Abstand der dynamischste Tag. Und Nacht.

Welche Erwartungen hast du von 2015?

Death Glam auf allen Kontinenten während der Welttournee zu predigen und fremde Schlafzimmer so oft zu besuchen wie möglich. Zuerst gehen wir nach Südamerika, dann zum Soundwave Festival in Australien, dann China, Japan, USA etc. Es wird interessant sein, da ich bin sicher.

Name: Charlotte Wessels

Band: Delain

Instrument: Gesang

Welche sind deine fünf Lieblingsalben 2014?

Ich habe nicht genug neue Musik gehört, aber in diese hier setze ich große Hoffnungen: Thom Yorke TOMORROW’S MODERN BOXES,
Within Temptation HYDRA, Sia 1000 FORMS OF FEAR.

Welcher war der denkwürdigste Band-Moment des Jahres?

Nun, es gab eine Menge großartiger Momente! Wir haben in der Wembley Arena auf unserer Tour zusammen mit Within Temptation gespielt, wir hatten super viel Zuspruch für unsere letzte Aufnahme THE HUMAN CONTRADICTION, und wir haben eine Menge Shows gespielt…. Ich denke, das beste war der erste Auftritt in der Heineken Music Hall dieses Jahr, da es die Location ist, wo ich alle meine musikalischen Helden spielen gesehen habe und auf dieser Bühne zu spielen seit Jahren auf meiner To-Do-Liste stand.

Welche war die Party des Jahres?

Ich liebe die spontanen Bus-Parties rund um den Globus!

Was hat dich 2014 am meisten bewegt oder schockiert?

Generell neben den verzwickten Wegen der Welt und der Menschen darin? Lasst uns damit gar nicht erst anfangen….:) Innerhalb der Band hatten wir eigentlich gerade erst letzte Woche einen schockierenden Vorfall. Es ist eine Story, über die wir bestimmt noch Jahre reden werden, und es war ein wirklich seltsamer und unglücklicher Vorfall, der passierte, während wir in der UK auf Tour waren. Unser Bassist wurde versehentlich hart genug von einer der Konfettikanonen getroffen, um sich seinen linken Hoden zu reißen. Er musste im Krankenhaus unters Messer, er hatte große Schmerzen, und es war wirklich schlimm. Aber als die Medien die Geschichte aufgriffen, wurde er als der männlichste Mann überhaupt gefeiert, da er die Show nach dem Vorfall erst noch zu Ende gespielt hat, und wurde im Internet für dieses extreme Metal-Verhalten gefeiert. Neulich Abend war er in allen News im niederländischen Fernsehen. Anscheinend kann man nicht wählen, was einem seinen Moment Ruhm bringt. Gute Besserung Otto!

Welche Erwartungen hast du von 2015?

Weltherrschaft und Kekse!

Name: Devin Townsend

Instrument: Sänger/Gitarrist

Welche sind deine fünf Lieblingsalben 2014?

Ehrlich gesagt, war ich zu beschäftigt, um mir irgendwas anzuhören. Ein paar Songs von Fallujuah, Xerath und ein paar anderen klangen cool für Metal, aber es war insgesamt ein frustrierendes Jahr für mich in Bezug auf Musik-Hören.

Welcher war der denkwürdigste Band-Moment des Jahres?

Z2 zu Ende aufzunehmen, ohne sich zu trennen 🙂

Welche war die Party des Jahres?

Ich gehe nicht auf Parties :/

Was hat dich 2014 am meisten bewegt oder schockiert?

Ferguson war und ist in Bezug auf das, was die Wahrheit wirklich ist und was die Auswirkungen auf die Zukunft sind, faszinierend.

Welche Erwartungen hast du von 2015?

Pünktlich ein neuer Abschnitt zu sein.

Name: Silenoz

Band: Dimmu Borgir

Instrument: Gitarre

Welche sind deine fünf Lieblingsalben 2014?

Accept BLIND RAGE

Devon Townsend CASUALTIES OF COO

The Dagger THE DAGGER

Audrey Horne PURE HEAVY

Bloodbath – GRAND MORBID FUNERAL

Welcher war der denkwürdigste Band-Moment des Jahres?

Zu viele zu erwähnen, da wir immer eine tolle Zeit haben, wenn wir Shows spielen, und in diesem Sommer hatten wir nur wenige exklusive Festival-Auftritte, auf denen wir das DEATH CULT ARMAGEDDON-Album gespielt haben, was noch mehr das Gefühl eines Männerabends gegeben hat … Alte und neue Freunde zu treffen und das mit ein paar kalten Bier (oder mehreren, abhängig von der Sichtweise) zu begießen, ist genug, um uns glücklich zu machen heutzutage. Ich werde keine Namen nennen, aber lasst uns sagen, dass ein paar von diesen erinnerungswürdigen Band-Momenten vom Sommer 2014 besser hinter verschlossenen Türen bleiben anstatt in einem Magazin, haha!

Welche war die Party des Jahres?

Hah! Mehrere! Wir hatten diesmal einen großartigen langen und warmen Sommer in Norwegen! Unser erstes Tons of Rock Festival in Halden war ein tolles Erlebnis, und ich kann jedem nur empfehlen, nächstes Jahr hinzufahren! Nicht zu vergessen, Beelzefest genauso, wie üblich! Das ganze Wochenende auf dem Tuska Festival in Finnland war ein definitives Highlight! Dann waren da noch ein paar Junggesellenabschiede, an denen ich teilgenommen habe, die beinahe aus dem Ruder gelaufen wären, aber hey, wenn du nicht spielst, kannst du nicht gewinnen!

Was hat dich 2014 am meisten bewegt oder schockiert?

Es ist schwierig, noch geschockt zu werden, aber es ist erschreckend zu beobachten, dass so viele Menschen immer noch am schlafen sind! Ich kann es kaum fassen und ergründen, wie viele da draußen immer noch blind dafür sind, was um sie herum vorgeht. Einfach seltsam!

Welche Erwartungen hast du von 2015?

Fortschreitenden Fortschritt und Wohlstand. Nach den letzten Jahren unfreiwilligen Stillstandes freue ich mich darauf, wieder vorwärtszukommen und ein neues Album abzuschließen und natürlich das lang erwartete Forces of The Northern Night Orchestra DVD/BlueRay von Oslo 2011, die auch unsere Orchester Show von Wacken 2012 enthält. Wenn es nach uns, der Band, ginge, wäre das alles schon Wirklichkeit geworden.

Name: DJ Ashba

Band: Guns N Roses/Sixx AM

Instrument: Gitarre

Welche sind deine fünf Lieblingsalben 2014?

Sixx AM MODERN VINTAGE

Foo Fighters SONIC HIGHWAYS

Skrillex RECESS

Taylor Swift 1989

Steve Aoki NEON FUTURE 1

Welcher war der denkwürdigste Band-Moment des Jahres?

Als LIFE IS BEAUTIFUL Nummer 1 wurde.

Welche war die Party des Jahres?

Mein Geburtstag.

Was hat dich 2014 am meisten bewegt oder schockiert?

Robin Williams’ Tod.

Welche Erwartungen hast du von 2015?

Mein Ziel ist es, einen Regentanz im trockenen, schwelenden Wüstensand zu machen, welcher um genau 14:31 am dritten Sonntag nachmittags starten wird mit nichts anderem an als einem Lendenschurz aus Büffelhaut zusammen mit 14 feuerspuckenden und Wunderkerzen schwenkenden Zwergen auf Pappmaché-Alpacas, die nach Twizzler riechenden Atem haben, nicht zu vergessen zusammen mit Käse und Tacosauce verkrusteten Krümmmeln von Doritos in ihrem Haar. Wir werden lächeln und „Dipidy-Do-Da“ aus unserem Arsch pfeifen. Es wird ein grandioser Tag werden.

Name: Eviga

Band: Dornenreich

Instrument: Stimme, Gitarren, Texte

Welche sind deine fünf Lieblingsalben 2014?

Sind lediglich drei an der Zahl:

1.Wolves in the Throne Room – CELESTITE

2. Wassermanns Fiebertraum – TAUCHE DIE WELT IN FARBEN

3. Alcest – SHELTER

Welcher war der denkwürdigste Band-Moment des Jahres?

Als ich ein Exemplar der Buchedition unseres letzten Albums in den Händen halten konnte.

Welche war die Party des Jahres?

An Bord eines Schiffes auf der Donau – so ganz abseits vom Bandleben.

Was hat dich 2014 am meisten bewegt oder schockiert?

Die Ignoranz, Kaltherzigkeit und Stumpfheit, die unsere Spezies dieser Tage besonders deutlich charakterisiert, in so manchen Momenten an sich selbst feststellen zu müssen.

Welche Erwartungen hast du von 2015?

Dass ich immer wieder die Kraft finde, mich selbst zu fragen, was ich zu geben bereit und imstande bin, um nicht nur zu erwarten und zu erhoffen.

Name: Nikita Kamprad

Band: Der Weg einer Freiheit

Instrument: Gitarre, Gesang

Welche sind deine fünf Lieblingsalben 2014?

Sólstafir ÓTTA

Lantlôs MELTING SUN

Fuck You And Die ELEMENTS OF INSTSABILITY

Dioramic SUPRA

Fjørt D’ACCORD

Welcher war der denkwürdigste Band-Moment des Jahres?

Unser Auftritt in Arzamas auf der Russland-Tour im April.

Welche war die Party des Jahres?

Nach unserem Auftritt in Arzamas auf der Russland-Tour im April.

Was hat dich 2014 am meisten bewegt oder schockiert?

Unsere Konzerte in Russland und Israel und der damit verbundene Kulturschock, der sich aber eher positiv auswirkte und uns so manches Auge und Ohr geöffnet und sehr inspiriert hat.

Welche Erwartungen hast du von 2015?

Wir werden im März unser drittes Album veröffentlichen und wir haben noch einiges mehr in den Startlöchern. Dementsprechend hoch sind unsere Erwartungen an das neue Jahr, und wir können es kaum erwarten wieder unterwegs zu sein!

Werbung

teilen
twittern
mailen
teilen
Tunnelblick: Anti-Flag

Was war das Verrückteste, das ihr jemals gemacht hast? Justin Sane alias Justin Geever (Gesang, Leadgitarre): Einfach die Entscheidung zu treffen, wir könnten eine Band starten, Songs schreiben und Leute würde das ernsthaft gut finden. Auf eine gewisse Art und Weise ist es ausgefallen zu glauben, jemanden könnte das interessieren. Dann findet sich aber doch jemand und das ist unglaublich; wie Musik einfach diese Fähigkeit hat, Menschen zusammen zu bringen und zu verbinden; Menschen mit den gleichen Wertvorstellungen, die an dasselbe Glauben und dasselbe auf der Welt bewirken wollen. Chris #2 alias Chris Barker (Gesang, E-Bass): Vielleicht war das Verrückteste ein…
Weiterlesen
Zur Startseite