Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

Guns N‘ Roses: Bumblefoot hat kein Interesse, die Reunion live zu sehen

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Der ehemalige Guns N‘ Roses-Gitarrist Ron ‘Bumblefoot’ Thal hat anscheinend kein gesteigertes Interesse daran, sich die Reunion von Slash, Axl Rose anzusehen. Während eines Interviews mit Eddie Trunk auf Sirius XM sagte der Musiker auf die Frage, ob er sich die Show angesehen habe:„ Nein, das wäre merkwürdig, Mann. Würdest du zur Hochzeit deiner Ex-Freundin gehen? So ungefähr ist das. Es ist einfach komisch. Ich weiß zu viel. Ich habe zuviel gesehen. Ich war auf der anderen Seite der Bühne und es ist nicht so, als ob es für mich gut ausgegangen wäre.”

Bumblefoot hatte Guns N‘ Roses bereits Ende 2014 verlassen – deutlich bevor es wirklich zur Reunion gekommen war. „Ich war da bereits fertig mit der Band”, so Thal. „Ich war ausgebrannt. Ich hätte damals mehr Schaden als Gutes dadurch angerichtet, wenn ich geblieben wäre.” 

teilen
twittern
mailen
teilen
Slash: Guns N' Roses "versuchen", an neuem Album zu arbeiten

Slash an Guns N' Roses-Album beteiligt In einem kürzlichen Interview mit dem britischen Daily Star verriet Slash, dass Guns N‘ Roses aktuell „versuchen“, ein neues Album zu produzieren. Es wäre das erste richtige Album der Band seit dem 2008 erschienenen CHINESE DEMOCRACY – an dem Slash damals nicht beteiligt war. Im Interview mit dem Daily Star ging es zuerst überhaupt nicht um mögliche neue Guns N‘ Roses-Alben, sondern um das neue Solowerk des Gitarristen, ORGY OF THE DAMNED, welches ein Blues-Cover-Album ist und zahlreiche Gastmusiker wie Iggy Pop, Brian Johnson, Billy Gibbons oder Steven Tyler auf der Platte zu hören…
Weiterlesen
Zur Startseite