Toggle menu

Metal Hammer

Search

Guns N’ Roses mit Appetit auf Vinyl, Tiefsee-Fischen und re-Releases

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Auf der einen Seite tat sich Gunners-Keyboarder Dizzy Reed jetzt nämlich mit Gitarrist Alex Grossi (Quiet Riot) zusammen, um eine Serie übers Fischen aus dem Boden zu stampfen.

Während andere alternde Rocker Dating-Sendungen und Reality-Shows starten, setzen sie sich in ihrer ersten Folge mit dem Tiefsee-Fischen auseinander. Einen Trailer gibt es im Netz.

Auf der anderen Seite bringt die alte Plattenfirma von Guns N’ Roses ihren Klassiker APPETITE FOR DESTRUCTION auf Vinyl neu auf den Markt. Erscheinen soll das Album im September, als 120 Gramm Vinyl und mit dem Original-Cover, das damals als zu anstößig angesehen wurde.

Warum es neu auf den Markt kommt, ist nicht wirklich klar.
 

Werbung

MagentaTV erleben: Digitales Fernsehen mit Internet- und Telefon-Flat zum Aktionspreis

Digital-TV mit Internet- und Telefon-Flat: Zeitversetzt fernsehen auf 100 Sendern/20 HD, Zugriff auf Streaming-Dienste, Serien & Filme in der Megathek

Jetzt Bestellen

Werbung

teilen
twittern
mailen
teilen
Guns N’ Roses verklagen Brauerei wegen Guns ’N’ Rosé-Bier

Im Mai wurde bekannt, dass Guns N’ Roses das Canarchy Craft Brewery Collective und die Oskar Blues Brewery verklagen, weil beide mit ihrem Guns ’N’ Rosé-Bier die Namensrechte der Sleaze-Rocker verletzten (Original-Meldung siehe unten). Nun scheinen sich beide Parteien auf einen außergerichtlichen Vergleich geeinigten zu haben, wie "The Blast" herausgefunden haben will. Demnach informierten Guns N’ Roses das Gericht mit folgenden Worten: "Kläger und Beklagter, die Defendant Canarchy Craft Brewery Collective LLC, waren seit Abgabe der Klage am 9. Mai 2019 mit Vergleichsdiskussionen beschäftigt. Am 31. Juli 2019 haben Kläger und Beklagter grundsätzlich eine Vereinbarung erzielt, die alle Ansprüche auflöst und letztlich im Fallenlassen der Klage enden…
Weiterlesen
Zur Startseite