Guns N’ Roses nehmen neues Album nach Sommer 2023 auf

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Die Fans lechzen nach wirklich neuen Songs von Guns N’ Roses. Denn die halbgaren, 2021 veröffentlichten Tracks ‘Hard Skool’ und ‘Absurd’ von der CHINESE DEMOCRACY-Resterampe haben niemanden richtig vom Hocker gehauen. Insofern nutzen Journalisten jede Möglichkeit, die Hard-Rocker auf frisches Material anzusprechen.

Abwarten und Bier trinken

Dies tat auch US-Moderator Eddie Trunk. In seiner Sendung vom 19. Oktober quatschte er mit Gitarrist Slash und fragte, ob man in den kommenden Monaten mit neuer Musik aus dem Hause Guns N’ Roses rechnen könne. Daraufhin entgegnete der Zylinderträger: „Ich möchte irgendwann ins Studio gehen und ein komplettes brandneues Album machen, lieber früher als später. Aber davon abgesehen haben wir noch immer Material, das erscheinen muss. Das wird also stückchenweise über die nächsten Monate erscheinen. Das ist es im Grunde. Wir haben noch eine Tournee übrig — nächsten Sommer. Und danach haben wir Freiraum, um ins Studio zu gehen und an einer neuen Platte zu arbeiten.“

Des Weiteren erläuterte Slash, um was für Material es sich handelt, das Guns N’ Roses noch in der Hinterhand haben. „Es gibt eine Handvoll Lieder, die wir arrangiert und gemacht haben, als wir im Lockdown waren. Diese Stücke müssen also erst noch veröffentlicht werden. Die werden erscheinen. Die sind auch echt gut. Ich freue mich auf sie. Wir werden einfach ein oder zwei Tracks rausbringen — und dann noch einmal ein oder zwei Songs. Und ich denke, dass müssten dann so ziemlich alle gewesen sein. Ich bin mir nicht sicher, wie viele wir insgesamt gemacht haben.“

🛒  USE YOUR ILLUSION VON GN’R BEI AMAZON VORBESTELLEN!


Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Metallica: Hetfield über seine Inspiration für 72 SEASONS

Metallica-Frontmann James Hetfield hat über 72 SEASONS, das neue Album der Thrash-Metaller, gesprochen. Konkret ging es dabei um die Inspiration für den Albumtitel und darum, was dahinter steckt. Für "Papa Het" dreht es sich zum einen um ein Buch, das er gelesen hat, und zum anderen um eine positive Sicht aufs Leben. Eine Frage der Perspektive "72 SEASONS kam aus einem Buch über Kindheit", erläutert der Metallica-Rhythmusgitarrist. "Es geht im Grunde darum, die Kindheit als Erwachsener zu verarbeiten. Und die 72 Jahreszeiten stehen für die ersten 18 Lebensjahre. Wie man sich entwickelt, wächst, reift. Wie man seine eigenen Ideen und…
Weiterlesen
Zur Startseite