Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Guns N’ Roses: Not In This Lifetime-Tour hat kein geplantes Ende

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Die Not In This Lifetime-Tour wurde zuletzt um zehn Konzerte im Zeitraum Oktober/November 2016 erweitert. Aber auch danach sei noch längst nicht Schluss. Laut Dale ‘Opie’ Skjerseth, werden Axl Rose, Slash und Duff McKagan auch im Jahr 2017 noch viele Guns N’ Roses-Konzerte spielen.

Im Interview mit 11alive.com verriet der Guns N’ Roses-Produktions-Manager:

Mir wurde gesagt, dass noch kein Ende geplant sei. Ich habe viele Konzerttermine gesehen, die noch weit bis ins Jahr 2017 reichen.“

Auch wenn ein so voller Terminkalender und Personalien wie Axl Rose natürlich Reibung bedeuten würden, so gebe es keine nennenswerte Probleme unter den Guns N’ Roses-Mitgliedern. Ein Grund hierfür: Jedem der Musiker wird sein persönlicher Freiraum eingeräumt.

Sie sind nunmal etwas älter mittlerweile“, so Skjerseth. „Sie haben alle ihre Familien dabei. Sie brauchen alle ihren persönlichen Freiraum.“ Deshalb hätten auch Axl Rose, Slash und Duff McKagan jeweils stets ihren eigenen Backstage-Bereich.

Wir treffen uns dann alle, kurz bevor es auf die Bühne geht. Da treffen sich alle wieder und das ist die Zeit und der Ort, wo die Chemie dann stimmt.“ 

teilen
twittern
mailen
teilen
Guns N’ Roses: Duff McKagan trägt Bandana als Schutzmaske

Immer mehr Menschen, die vor die Tür in den öffentlichen Raum gehen, wollen sich so gut wie möglich vor dem Coronavirus schützen und bedecken deshalb Mund und Nase. Da professionelle Schutzmasken überall rar sind, legen die Leute oft selbst Hand und denken sich eine alternative Lösung aus. So auch Duff McKagan. Der Guns N’ Roses-Bassist hat ein Foto von sich mit Bandana gepostet. Neben ihm ist darauf noch seine Frau zu sehen. Und wenn er es nicht in seinem Instagram-Account veröffentlicht hätte, würde man den US-Amerikaner nicht mal erkennen. Denn von seinem Gesicht ist praktisch nichts zu sehen. Die untere…
Weiterlesen
Zur Startseite