Haben Coldplay bei Bring Me The Horizon geklaut?

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Oli Sykes, seines Zeichens Frontmann von Bring Me The Horizon ist sauer. Über seinen Twitter-Account teilte er mit, dass er es eher mittelmäßig fände, dass sich Coldplay bei der Artwork-Gestaltung ihres neuen Albums A HEAD FULL OF DREAMS (links) wohl recht offensichtlich an dem von ihm selbst mit entworfenen Covers von SEMPITERNAL (rechts) bedient hätte. Zumindest kann man das aus dem schnodderigen (und frei übersetzten) Tweet „Ihr klaut hart unseren Style“ ableiten.

Tatsächlich birgt das Cover der Arena-Rocker eine gewisse Ähnlichkeit zur Aufmachung der (zugegebenermaßen ziemlich starken) Metalcore-Platte aus dem Jahr 2013. Was Sykes dabei allerdings vergisst: Auch wenn es eine Ähnlichkeit gibt – sowohl Bring Me The Horizon als auch Coldplay beziehen sich mit ihrem Cover auf ein jahrhundertealtes Symbol, der sogenannten „Blume des Lebens“ die, ähnlich wie die beiden Artworks, mittels sich überschneidender, gleich großer Kreise, ein Hexagon formt.

teilen
twittern
mailen
teilen
Die besten Serien auf Netflix für Metalheads

Cobra Kai Die ursprünglich von YouTube und mittlerweile von Netflix produzierte Serie ist eine Fortsetzung der kultigen ‘Karate Kid’-Filmreihe. Der Fokus der Handlung liegt diesmal auf Johnny, dem Erzfeind von Miyagi-Jünger Daniel. Nun, über 30 Jahre später, scheint es allerdings, als seien die Rollen umgekehrt. ‘Cobra Kai’ ist eine sympathische Hommage an die Achtziger Jahre, mit einem entsprechend hart rockenden Soundtrack. Ash Vs. Evil Dead Noch eine Fortsetzung einer Achtziger-Kultreihe! Dieses Mal geht es um Ash Williams, den Protagonisten der ‘Evil Dead’-Trilogie (in Deutschland auch als ‘Tanz der Teufel’ bekannt, und jahrelang verboten gewesen). Ash ist mittlerweile ein abgehalfterter Typ,…
Weiterlesen
Zur Startseite