Toggle menu

Metal Hammer

Search
Kiss - Exklusive Vinyl-Single in 07/19

„Halo: The Master Chief Collection“ kommt für den PC – und die Entwickler werden von Fans mit Pizza überschwemmt

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Ja, manchmal geschehen noch Zeichen und Wunder: Die „Halo“-Reihe ist fast ausschließlich für die Xbox-Konsole von Microsoft erhältlich, doch damit ist bald Schluss. Nicht nur, dass der kommende sechste Teil, „Halo: Infinite“, auch für den PC erscheinen soll, auch die „Halo: The Master Chief Collection“ wird von Microsoft für den PC veröffentlicht. Und das sogar nicht nur im Microsoft Store, sondern auch auf Steam.

Halo: The Master Chief Collection (Xbox One) jetzt bei Amazon.de bestellen

Alle Infos zu „Halo: The Master Chief Collection“ für den PC

Ursprünglich erschien die Spielesammlung bereits Ende 2014 für die Xbox One, nun kommen bald auch PC-Spieler in den Genuss. Doch nicht nur das, auch „Halo: Reach“, der letzte Teil vom ursprünglichen Entwickler Bungie, wird Bestandteil der „Halo: The Master Chief Collection“.

Gestaffelte Veröffentlichung

Die „Master Chief Collection“ wird von Entwickler 343 Industries umgesetzt und bringt neben einer besseren Grafik auch PC-spezifische Anpassungen wie FOV-Slider, Tastatur-und-Maus-Steuerung und Unterstützung für 21:9-Auflösungen. Allerdings wird die „Halo“-Sammlung nicht auf einen Schlag veröffentlicht, sondern stattdessen hat sich 343 Industries für eine gestaffelte Veröffentlichung entschieden. Nur so kann man sicherstellen, dass jedes einzelne Game den eigenen Ansprüchen an die Qualität genügt. In dieser Reihenfolge werden die einzelnen „Halo“-Spiele veröffentlicht:

  1. Halo: Reach
  2. Halo: Combat Evolved Anniversary
  3. Halo 2: Anniversary
  4. Halo 3
  5. Halo 3: ODST („Orbital Drop Shock Troopers“ (Kampagne)
  6. Halo 4

PC-Gamer können die Spiele entweder einzeln oder als Bestandteil des Bundles „The Master Chief Collection“ erwerben. Was für viele aber sicherlich schade sein wird: „Halo 5: Guardians“ gehört leider nicht zur Sammlung und bleibt nach wie vor Xbox-exklusiv. Dafür wird es aber alle Titel auch bei Steam geben, was eine kleine Überraschung ist. Microsoft-Spiele wurden in der Vergangenheit fast ausschließlich über den Microsoft Store vertrieben. Eine Ausnahme bildet unter anderem „Quantum Break“ von Remedy: Der Titel erschien später auch auf Steam, dann allerdings ohne Unterstützung für DirectX 12.

Trailer:

Entwickler werden mit Pizza überschüttet

343 Industries kann sich derzeit vor Pizza nicht mehr retten und bittet alle Fans, keine Pizza mehr zu schicken. Hintergrund ist der, dass reddit-User /u/thewombinthesky am 06. März 2019 einen Beitrag erstellt hat. Dort schreibt er, dass er dem ersten Mitarbeiter von 343 Industries eine Pizza ausgeben will, wenn die „Halo: The Master Chief Collection“ noch im gleichen Monat angekündigt wird:

I will buy the first 343 employee that comments on this pizza if MCC for PC gets announced during the special announcement this month. from halo

Brian Jarrard, der Community-Manager von 343 Industries, meldete sich daraufhin zu Wort und fragte scheinbar unschuldig, um was für eine Pizza es sich handeln würde:

Die Geschichte nahm daraufhin ihren Lauf: „Halo The Master Chief Collection“ wurde wenige Tage später tatsächlich für den PC angekündigt und nicht nur reddit-User /u/thewombinthesky schickte Brian Jarrard daraufhin eine Pizza, auch viele, viele andere „Halo“-Fans, die damit ihre Dankbarkeit ausdrücken wollten. Ein paar Eindrücke der verschiedenen Pizza-Lieferungen hat Brian Jarrard auf Twitter geteilt:

Zum Schluss folgte aber auch noch die Bitte, den Entwicklern keine weitere Pizza mehr zu schicken, weil sie inzwischen mehr als genug haben und sonst was wegschmeißen müssten:

„Die ‚Halo‘-Community ist großartig. Wir sind auch aufgeregt. Aber bitte schickt keine weiteren Pizzen mehr an 343 Industries. Der Empfang ist nicht her und das wird für uns eine logistische Herausforderung. Außerdem wollen wir nichts wegschmeißen.“

Wann die einzelnen Spiele und „Halo: The Master Chief Collection“ als Bundle erscheinen werden, ist bisher noch nicht bekannt.

Halo: The Master Chief Collection (Xbox One) jetzt bei Amazon.de bestellen

teilen
twittern
mailen
teilen
„Observation“: Aus diesen 5 Gründen sollten Sci-Fi-Fans das Spiel ausprobieren

Am 21. Mai 2019 erschien mit „Observation“ das neueste Spiel von Entwickler No Code und Publisher Devolver Digital. No Code kennt man schon von Games wie „Stories Untold“, außerdem war Jon McKellan, einer der Gründer von No Code, auch an der Entwicklung des Sci-Fi-Horrorspiels „Alien: Isolation“ beteiligt. Und das wird auch sofort deutlich, wenn man sich Screenshots oder den Trailer zu „Observation“ anschaut, denn optisch gibt es viele Gemeinsamkeiten. „Observation“ unterscheidet sich abgesehen davon aber deutlich von „Alien: Isolation“ und Sci-Fi-Fans sollten auf jeden Fall mal einen Blick riskieren. Hier sind fünf gute Gründe für „Observation“: Handlung und Atmosphäre Wir…
Weiterlesen
Zur Startseite