Toggle menu

Metal Hammer

Search

Hartes Frühlingserwachen: Die neuen Metal-Alben im April 2013

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Neuer Monat, neues Riff-Glück: Klickt euch in der Galerie oben durch die neuen Metal-Alben im April!

Mit dabei sind Heaven Shall Burn, HIM, Stone Sour, Thy Art Is Murder, Rob Zombie, Volbeat und Ghost – und ein ganzer Haufen anderer Bands, die von euch entdeckt werden wollen!

Aktuell wie nie: Hört die neuesten Metal-Alben als Deezer-Playlist von METAL HAMMER!

Über 100 aktuelle Reviews findet ihr in der aktuellen April-Ausgabe des METAL HAMMER.

Auf welches Album freut ihr euch meisten? Sagt es uns in den Kommentaren, auf Facebook, Google+ oder Twitter!

Über 100 aktuelle Reviews könnt ihr in unserer April-Ausgabe.
Das Heft kann einzeln und innerhalb von Deutschland für 5,90 Euro (inkl. Porto) per Post bestellt werden. Einfach eine Mail mit dem Betreff „Einzelheft Metal Hammer 04/13“ an einzelheft@metal-hammer.de schicken.
Generell können natürlich alle Hefte auch einzeln nachbestellt werden – alle Infos dazu findet ihr unter www.metal-hammer.de/einzelheft.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

Werbung

teilen
twittern
mailen
teilen
Die Metal-Alben der Woche vom 27.09. mit Opeth, Steel Panther, Dragonforce u.a.

Opeth Åkerfeldts Ehrgeiz, etwas Bahnbrechendes zu kreieren, hat die zehn neuen Songs von Beginn an begleitet. Schon früh streute er das Gerücht, an „großen Werken“ zu arbeiten. Mit dieser Ankündigung hat der Sänger/Gitarrist tatsächlich nicht zu viel versprochen: Alles über IN CAUDA VENENUM lest ihr hier. https://www.youtube.com/watch?v=GF5FXYmBrc4 Steel Panther Steel Panther setzen neun (plus Intro) eigene Duftmarken, die von handfestem Heavy Rock über schnurrende, augenzwinkernde Singalongs bis hin zu vermeintlich schroffem Schwermetall reichen und das gesamte Genre kräftig durchpflügen. Das komplette Review findet ihr hier. https://www.youtube.com/watch?v=09CXtsWXWeQ Dragonforce Egal, ob Frontmann Marc Hudson seine Stimme bei ‘Cosmic Power Of The Infinite…
Weiterlesen
Zur Startseite