Hautnah: Maurizio Iacono (Invictus, Kataklysm, Ex Deo)

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Die komplette Hautnah-Rubrik mit Maurizio Iacono findet ihr in der METAL HAMMER-Oktoberausgabe 2022, erhältlich am Kiosk oder indem ihr das Heft bequem nach Hause bestellt. Noch einfacher und günstiger geht’s im Abo!

METAL HAMMER: Welche Motivation führte zu deinem ersten Tattoo, warum hast du dich dafür entschieden?

Maurizio Iacono: Die ganze Band ließ sich damals dasselbe Motiv tätowieren – ich selbst, JF, Max und Sylvain (Dagenais, Duhamel und Houde – Anm.d.Red.). Wir entschieden uns dazu als Zeichen der Loyalität im Hinblick auf die Zukunft unserer Band. Wir waren vielleicht verrückte Kids!

MH: Gibt es ein Tattoo, das du bereust?

MI: Nein, denn sie haben alle einen Hintergrund und eine bestimmte Bedeutung.

MH: Welche Motive würdest du dir niemals stechen lassen?

MI: Alles, was für mich bedeutungslos ist – beispielsweise eine Packung Müsli, ein Piratenanker oder Ähnliches in dieser Richtung.

MH: Was reizt dich an Tattoos?

MI: Ich liebe Kunst! Außerdem wird der Körper damit zu einer Art Plakatwand des eigenen Ausdrucks.

Invictus-Tattoos von Maurizio Iacono

„Schon vor langer Zeit begann ich mich für die Geschichte der Alten Römer zu interessieren. In vielen Büchern tauchte das Wort „Invictus“ oder „Invicta“ auf, das übersetzt „unbesiegt“ bedeutet. Es wurde häufig verwendet, um die Sonne als machtvollste und wichtigste Entität der römischen Mythologie zu identifizieren. „Sol Invictus“ bedeutet „unbesiegte Sonne“ – unsere Sonne schenkt der Welt das Leben, und wir sind auf sie angewiesen, doch sie ist frei und unabhängig. Ich mag diese Idee von Freiheit und Unabhängigkeit – mein Körper ist in dieser Welt gefangen, doch meine Seele ist unbesiegt wie die Sonne.“

Zudem hat sich Maurizio mittlerweile ein zweites Invictus-Tattoo stechen lassen (Video siehe hier).

***

Keine METAL HAMMER-Ausgabe verpassen, aber nicht zum Kiosk müssen: 3 Hefte zum Sonderpreis im Spezial-Abo für nur 9,95 €: www.metal-hammer.de/spezialabo

Ladet euch die aktuelle Ausgabe ganz einfach als PDF herunter: www.metal-hammer.de/epaper

Du willst METAL HAMMER lesen, aber kein Abo abschließen? Kein Problem! Die aktuelle Ausgabe portofrei nach Hause bestellen: www.metal-hammer.de/heftbestellung

***

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Hautnah: Aðalbjörn Tryggvason (Isafjørd, Sólstafir)

Die komplette Hautnah-Rubrik mit Aðalbjörn Tryggvason findet ihr in der METAL HAMMER-Dezemberausgabe 2022, erhältlich am Kiosk oder indem ihr das Heft bequem nach Hause bestellt. Noch einfacher und günstiger geht’s im Abo! METAL HAMMER. Welche Motivation führte zu deinem ersten Tattoo, warum hast du dich dafür entschieden? Aðalbjörn Tryggvason: Ich dachte eigentlich, ich würde mich niemals tätowieren lassen. Als ich ein Kind war, hatten nur schlimme ältere Jungs und Rock-Stars wie Axl Rose oder Bon Scott Tattoos. Heutzutage ist bei 18-jährigen Handballspielern der ganze Körper voll. Ich verbrachte viel Zeit damit zu behaupten, Tattoos zu haben sei nicht mehr cool. Doch…
Weiterlesen
Zur Startseite