Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Huntress: Jill Janus will leben

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Das Jahr 2015 neigt sich dem Ende zu und auch für viele Musiker ist es die Zeit, ein persönliches Resümee zu ziehen. Im Interview mit maximummetal.com, stellt die Huntress-Sängerin Jill Janus trotz Krebs und psychischer Probleme eine positive Bilanz auf und schaut optimistisch in das Jahr 2016.

Ich bin nach einer Hysterektomie, mit der ein kleiner Tumor von meinem Uterus entfernt wurde, frei von Krebs“, verkündet Janus fröhlich. „Es ist seltsam, ich fühle mich gesünder denn je und meine Stimme ist stark. Ich bin wieder im besten Beast-Modus. Ich will leben!. Ich habe alles was ich brauche, um weiter zu machen. Und Musik ist mein Erlöser!“

Nach der Unterleibkrebs-­Diagnose musste sie sich einer Operation unterziehen, deren Folgen bis heute nachhallen. (…) Janus informierte ihre Fans nicht nur über ihre Krebserkrankung, sondern gestand in Interviews auch öffentlich, dass sie unter einer bipolaren Störung leide – einer psychischen Krankheit, die früher mit „manisch-depressiv“ umschrieben wurde.

teilen
twittern
mailen
teilen
Die Elf schlimmschönsten Metal-Bandnamen

Auf der Reise durch das Internet stolpern wir regelmäßig über Bandnamen, bei denen man sich nur fragen kann, wie man auf solche Ideen gekommen kann! Drogen? Alkohol? Bei vollen Verstand können die Mitglieder dieser Bands definitiv nicht (immer) sein. METAL HAMMER stellt euch die zehn schlimmsten und gleichzeitig schönsten Abnormitäten der Musikwelt vor. Eins vorweg: Es gibt eine gigantische Zahl an Bands (vor allem im Death-, Gore- und Porngrind-Bereich), die es nicht in die Top 10 geschafft haben – aber mit ihrem Namen ebenso zu fragwürdigem Ruhm gekommen sind. Wenn ihr noch weitere Ideen und Vorschläge habt, schreibt es uns in…
Weiterlesen
Zur Startseite