Huntress: Jill Janus will leben

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Das Jahr 2015 neigt sich dem Ende zu und auch für viele Musiker ist es die Zeit, ein persönliches Resümee zu ziehen. Im Interview mit maximummetal.com, stellt die Huntress-Sängerin Jill Janus trotz Krebs und psychischer Probleme eine positive Bilanz auf und schaut optimistisch in das Jahr 2016.

Ich bin nach einer Hysterektomie, mit der ein kleiner Tumor von meinem Uterus entfernt wurde, frei von Krebs“, verkündet Janus fröhlich. „Es ist seltsam, ich fühle mich gesünder denn je und meine Stimme ist stark. Ich bin wieder im besten Beast-Modus. Ich will leben!. Ich habe alles was ich brauche, um weiter zu machen. Und Musik ist mein Erlöser!“

Nach der Unterleibkrebs-­Diagnose musste sie sich einer Operation unterziehen, deren Folgen bis heute nachhallen. (…) Janus informierte ihre Fans nicht nur über ihre Krebserkrankung, sondern gestand in Interviews auch öffentlich, dass sie unter einer bipolaren Störung leide – einer psychischen Krankheit, die früher mit „manisch-depressiv“ umschrieben wurde.

teilen
twittern
mailen
teilen
Piledriver-Frontmann Gord Kirchin verstorben

Der Krebs hat ein weiteres Mal einem Musiker das Leben genommen. So hat Gord Kirchin, seines Zeichens Frontmann der kanadischen Kult-Metal-Formation Piledriver, seinen Kampf gegen den Lungenkrebs verloren. Der Bär von einem Mann wurde 60 Jahre alt. Vor weniger als drei Wochen schrieb er in den Sozialen Medien noch hoffnungsvoll, dass er die letzte Runde Chemotherapie hinter sich habe. Vereint mit Zappa Es sei ein "brutaler chemischer Kampf", urteilte der Piledriver-Sänger. "Chemo ist echt Mist." Demnächst hätte ein Check angestanden, um zu sehen, ob von dem Krebs noch etwas übrig sei. Zudem gab Kirchin zu Protokoll: "Ich verbleibe für den…
Weiterlesen
Zur Startseite