Im Namen Satans: Black Metal-Sänger in Thailand erstochen

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Surrender Of Divinity
Surrender Of Divinity

Laut der Bangkok Post wurde der Bassist und Sänger der thailändischen Black Metal-Band Surrender Of Divinity, Samong Traishattha (Künstlername Avaejee), am 08.01.2014 in seinem Haus erstochen.

Die Witwe des getöteten Musikers, Jaruvan Surapol, sagte aus, dass der Mord von einem Fan von Surrender Of Divinity begangen wurde. Sie behauptet, der Mörder sei zu ihnen nach Hause gekommen, um „einige Shirts bedruckt zu bekommen und etwas zu trinken“. Nachdem sie ihr Kind ins Bett gebracht hatte, fand sie ihren Mann erstochen vor.

Ein Facebook-User namens Maleficent Meditation hat sich nun offenbar zu dem Mord bekannt. Er schreibt darin:

„Ich beabsichtige, meinem Leben ein Ende zu setzen seit ich 25 Jahre alt bin. Weil ich irgendwann sterben werde, will ich die, die Satan Schande bereiten, mit mir nach unten ziehen. Ich nehme jedoch Abstand vom Mord an Frauen und Kindern.

Aus meiner Sicht habe ich mehr Respekt vor hingebungsvollen Buddhisten, Christen oder Muslimen als vor denen, die sich selbst Satanisten nennen, ohne irgendetwas darüber zu wissen. Wenn ich ihn nicht töte, dann bin ich mir sicher, dass er von jemand anderem später getötet wird.“

Der Verfasser des Geständnisses behauptet darin, kein Fan von Surrender Of Divinity zu sein. Er möchte zudem nicht, dass der Vorfall mit anderen Angriffen auf berühmte Persönlichkeiten – wie beispielsweise der Mord an John Lennon – in Verbindung gebracht wird.

Danach soll er laut Bangkok Post detailliert von dem Mord berichten: Er habe auf den Sänger mehr als 30 mal eingestochen und dabei ignoriert, dass das Opfer um Gnade gefleht habe. Abschließend möchte er, dass Menschen, die nicht an Satan glauben sich auch nicht als Satanisten bezeichnen sollen und er hoffe, bei Satan zu sein, wenn er tot ist.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

Surrender Of Divinity
teilen
twittern
mailen
teilen
E3 2021: Das waren die Highlights der Gaming-Messe

Die Electronic Entertainment Expo, kurz E3, ist zweifellos die wichtigste Messe für die Gaming-Industrie. Alljährlich treffen sich Spieleentwickler und Software- und Hardwarehersteller um ihre Neuheiten zu präsentieren und einen Ausblick darauf zu geben, was für Gaming-Fans in den kommenden Monaten ansteht.  Aufgrund der grassierenden Covid-19-Pandemie konnte die Messe dieses Jahr nicht wie gewohnt im Los Angeles Convention Center, sondern nur digital stattfinden. Das bedeutet aber nicht, dass es keine spannenden Neuigkeiten aus dem Gaming-Universum gab. Neues von Bethesda und Microsoft Bethesda und Microsoft gaben auf der E3 eine gemeinsame Pressekonferenz — und sparten wahrlich nicht mit Neuigkeiten. Eines der Highlights…
Weiterlesen
Zur Startseite