Indonesische Punks werden gedemütigt und umerzogen

von
teilen
twittern
mailen
teilen
The Expoited - FUCK THE SYSTEM
The Expoited – FUCK THE SYSTEM

Punk richtet sich traditionell gegen das System. In liberalen Ländern wie Deutschland wird der Musik- und Lebensstil jedoch weitläufig akzeptiert. In autoritäreren Regimes dagegen müssen sich Andersdenkende Schikanen und Demütigungen gefallen lassen – wie jetzt in Indonesien.

Bei einem Punk-Konzert sollte Geld für Waisenkinder gesammelt werden. Die Polizei sprengte die Veranstaltung jedoch, nahm 60 Männer und fünf Frauen fest, brachte sie in ein Gefängnis und zwang sie zu einer Umerziehung.

Den Gefangenen wurden die Haare rasiert, die Piercings und Punk-Shirts abgenommen. Danach wurde sie in einem See „reingewaschen“ und neu eingekleidet. Aktivisten beklagen eine Verletzung der Menschenrechte, während die Behörden betonen, die Punk-Anhänger nur auf den moralisch richtigen Pfad führen zu wollen: „Dies ist ein freies Land, aber es gibt Grenzen.“

In der indonesischen Provinz Aceh gilt die Scharia. Daher sind beispielsweise Alkoholkonsum, Homosexualität und Ehebruch verboten und werden zum Teil mit Steinigung bestraft.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden + damit euch auch sicher nichts entgeht.

The Exploited
teilen
twittern
mailen
teilen
Slipknot: Was bedeutet eigentlich der Band-Name? Wir erklären es euch

Slipknot gehören zu den erfolgreichsten maskierten Metal-Bands der Welt – dabei begann Anfang der 90er alles in einem feuchten Keller. Die "Basement Sessions" markieren die Geburtsstunde Slipknots. Shawn Crahan, Sänger Anders Colsefini, Kellereigentümer und Bassist Paul Gray sowie Pat Neuwirth an der Gitarre schnauften die ersten Atemzüge und hauchten Slipknot Leben ein. Paul Gray meißelte Slipknots Fundament Damals diskutierten sie viel über den Band-Namen. "Pull My Finger" stand weit oben auf der Liste schier unendlicher Möglichkeiten. Eine Entscheidung trafen sie nicht. Noch nicht. Denn zum damaligen Zeitpunkt blühte in Slipknots Heimatstadt De Moines, Iowa eine lebendige Metal-Szene. Bands kamen, Bands…
Weiterlesen
Zur Startseite