Toggle menu

Metal Hammer

Search

International Music Award: Peaches covert Rammstein

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Am Freitagabend, den 22. November 2019, ging in der ausverkauften Berliner Verti Music Hall die Premiere des International Music Award über die Bühne. Bei dem innovativen und neuartigen Musikpreis wurden die Auszeichnungen nach Relevanz vergeben. Eine Trophäe staubten Rammstein ab – und zwar in der Kategorie „Performance“. Alles andere wäre irgendwie auch eine Überraschung gewesen, immerhin reüssierten Til Lindemann und Co. dieses Jahr nicht nur mit einen neuen Album, sonderen auch mit einer komplett ausverkauften Stadiontournee.

Als Laudator in der Kategorie „Performance“ trat die Indie-Ikone Peaches in Erscheinung, die Rammstein-Fans noch als Support Act von Konzerten ihrer Lieblingsband kennen dürften. Wie die Berliner-NDH-Gruppe provoziert die Kanadierin gerne. Doch beim International Music Award hatte die 53-Jährige etwas anderes vor – und erwies den Preisträgern eine besondere Ehre. Und zwar coverte Peaches schnurstracks den Klassiker ‘Du hast’. Jedoch nicht alleine, sondern mit ihrer Band und einer Armada fast komplett nackter Tänzer und Tänzerinnen. Bei „Bild“ könnt ihr euch das Video vom Auftritt reinziehen.

das neue rammstein-album jetzt bei amazon ordern!

Darüber hinaus gaben sich beim Internationel Music Award allerdings vornehmlich die Größen des Pop die Klinke in die Hand. Mit von der Partie waren zum Beispiel Panik-Rocker Udo Lindenberg, The Police-Musiker Sting, Rea Garvey sowie das einstige Hiphop-Ehepaar Max Herre und Joy Denalane,

Seht hier alle Gewinner im Überlick:

  • Sound: Anna Calvi
  • Commitment: Slowthai
  • Style: Lizzo
  • Visuals: Tierra Whack
  • Beginner: Billie Eilish
  • Future: Holly Herndon
  • Performance: Rammstein
  • Hero: Sting
  • Courage: Udo Lindenberg

Sehr hier alle Auftritte im Überblick:

  • Billy Porter, Queen Esther Marrow – ‘Papa Was A Rolling Stone’
  • Anna Calvi – ‘As A Man’
  • Peaches – ‘Du Hast’
  • Holly Herndon – ‘Fear, Uncertainty, Doubt’
  • The Rose – ‘Baby’
  • Iggy Azalea feat. Alice Chater – ‘LOLA’
  • Max Herre feat. Joy Denalane – ‘Das Wenigste/ Dunkles Kapitel’
  • Billy Porter – ‘Love Yourself’
  • Rea Garvey – ‘Sunday Bloody Sunday’
  • Christine & The Queens – ‘Girlfriend’
  • Max Herre – ‘Mädchen Aus Ostberlin’
  • Udo Lindenberg – ‘Niemals Dran Gezweifelt’
  • Sting – ‘If You Love Somebody Set Them Free’
  • Sting – ‘So Lonely’

Werbung

teilen
twittern
mailen
teilen
Rammstein: Ihre fünf erfolgreichsten Alben

Rammstein haben diesen Frühling mit ihrem siebten Album sowie der komplett ausverkauften Stadiontournee ein grandioses Comeback gefeiert. Bei letzterer Konzertreise führten die sechs Musiker ein buntes Potpourri mit Stücken aus allen Schaffensphasen der Band auf. Grund genug, noch einmal einen tiefer gehenden Blick auf jene Alben der Berliner Metaller zu werfen, die besonders hoch in der Gunst der Fans standen und stehen. 5. HERZELEID (1995) 2x Platin // über 1.000.000 verkaufte Einheiten Das Debütalbum einer Band ist immer etwas besonderes. So auch bei Rammstein, die mit HERZELEID jedoch erst einmal „nur“ in erweiterten Szene-Kreisen für Furore sorgten. Die Platte stieg zwar…
Weiterlesen
Zur Startseite