Internet-Fundstück: Finnische Black-Metaller Beherit spielen im Jahr 1990 vor Einkaufszentrum (Video)

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Bilder aus einer anderen Zeit: 1990 ist jetzt bereits 26 Jahre her und Black Metal befand sich in jenen Tagen noch in den nietenbesetzten “Kinderschuhen” der ersten Welle. Die norwegische Szene war noch dabei, nur über Kirchenbrände zu fabulieren und auch Euronymous und Dead lebten noch.

Die finnischen Schwarzkittel Beherit waren also musikalisch auf der Höhe der Zeit, als sie 1990 bei einem Bandwettbewerb in ihrer finnischen Heimatstadt teilnahmen – und dabei vor dem örtlichen Einkaufszentrum performten. Ihr könnt Teile des Auftritts der damals sehr jungen Band, die bei dieser Show auf das angesagte Corpsepaint verzichtete, unten sehen – inklusive ungläubiger Zuschauer, peinlicher Stille zwischen den Songs und verstörter Kleinkinder.

Die Band, die übrigens als „erste Black Metal-Band Finnlands“ gehandelt wird und als eine der ersten Bands der zweiten Black Metal-Welle gilt,  besteht (mit 12-jähriger Pause zwischen 1996 und 2008) nach wie vor. Beherit veröffentlichten bis heute vier Studio-Alben, das letzte, ENGRAM, im Jahr 2009.

Beherit gibt es

teilen
twittern
mailen
teilen
Sepultura-Drummer bricht sich Bein während Konzert

Bei ihrer derzeitigen Tournee durch Nordamerika hat sich bei Sepultura ein Unfall ereignet. So ist Schlagzeuger Eloy Casagrande während einer Pause zwischen zwei Liedern von der Bühne gefallen und hat sich bei sein rechtes Bein gebrochen. Aus diesem Grund wird er bei den verbleibenden Terminen nicht hinterm Drumkit sitzen. Wer den Trommler ersetzt, hat die Band bislang nicht vermeldet. Zur Reha nach Hause So postete der 31-jährige Sepultura-Drummer Röntgenfotos von seinem gebrochenen Schien- und Wadenbein in den sozialen Medien, die seltsamerweise bereits wieder gelöscht wurden. Dazu schrieb der Brasilianer: "Mit großer Traurigkeit muss ich verkünden, dass ich bedauerlicherweise mein rechtes…
Weiterlesen
Zur Startseite