Toggle menu

Metal Hammer

Search
Exklusives Metallica-Album nur in METAL HAMMER 08/2021

Iron Maiden kündigen 17. Studioalbum SENJUTSU an

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Das Label Parlophone Records kündigt stolz die Veröffentlichung des 17. Iron Maiden-Studioalbums SENJUTSU am 3. September an, ihrem ersten seit sechs Jahren. Aufgenommen wurde es in Paris mit dem langjährigen Produzenten Kevin Shirley und mitproduziert von Steve Harris. Dem voraus ging am Donnerstag, den 15. Juli, das bereits vielfach gefeierte animierte Video zur ersten Single ‘The Writing On The Wall’, produziert von BlinkInk auf Basis eines Konzepts von Bruce Dickinson mit zwei ehemaligen Pixar-Führungskräften. Dieses schließt sich an eine einmonatige Teaserkampagne und weltweite „Schatzsuche“ nach Hinweisen zu Titel und Konzept des Tracks an.

Für SENJUTSU – frei übersetzt „Taktik und Strategie“ – hat die Band wieder einmal die Dienste von Mark Wilkinson in Anspruch genommen, um das spektakuläre Coverartwork mit Samurai-Thema auf Basis einer Idee von Steve Harris zu gestalten. Mit einer Spielzeit von knapp unter 82 Minuten wird SENJUTSU (wie bereits die Vorgängerscheibe THE BOOK OF SOULS) ein Doppel-CD-/Dreifach-Vinyl-Album. Steve Harris dazu: „Wir entschieden uns, wieder im Guillaume Tell Studio in Frankreich aufzunehmen, weil dieser Ort einfach einen so entspannten Vibe hat. Das Setup dort entspricht perfekt unseren Bedürfnissen; das Gebäude war früher einmal ein Kino und hat eine sehr hohe Decke, was einen fantastischen akustischen Sound ergibt.

„Ich glaube, Iron Maiden-Fans werden überrascht sein“ (Bruce Dickinson)

Wir haben dieses Album auf die gleiche Weise wie THE BOOK OF SOULS aufgenommen, nämlich so, dass wir einen Song schreiben, üben und direkt gemeinsam aufnehmen, während wir alles noch frisch im Gedächtnis haben. Auf diesem Album gibt es einige sehr komplexe Songs, die uns eine Menge harte Arbeit abverlangt haben, um ihren Sound so hinzubekommen, wie wir ihn wollten, sodass der Prozess bisweilen eine ziemliche Herausforderung war. Aber Kevin ist sehr gut darin, die Essenz der Band einzufangen und ich denke, es war die Mühe wert! Ich bin sehr stolz auf das Ergebnis und kann es nicht erwarten, dass die Fans es hören.“

Lead-Sänger Bruce Dickinson führt weiter aus: „Wir sind alle richtig aufgekratzt wegen dieses Albums. Wir haben es Anfang 2019 während einer Pause der Legacy-Tournee aufgenommen, um möglichst viel touren zu können und trotzdem einen langen Vorlauf zum Release zu haben, um ein gutes Artwork und etwas Besonderes als Video vorzubereiten. Natürlich hat die Pandemie die Dinge noch weiter verzögert – so viel zu Plänen im Voraus, oder sollte man eher ,Strategien‘ sagen!? Die Songs sind sehr vielfältig, und einige von ihnen recht lang. Außerdem gibt es ein oder zwei Songs, die von unserem normalen Stil ziemlich abweichen, und ich glaube, die Maiden-Fans werden überrascht sein – positiv, wie ich hoffe!“

Die Tracklist von  SENJUTSU:

  1. Senjutsu (8:20) – Smith/Harris
  2. Stratego (4:59) – Gers/Harris
  3. The Writing On The Wall (6:13) – Smith/Dickinson
  4. Lost In A Lost World (9:31) – Harris
  5. Days Of Future Past (4:03) – Smith/Dickinson
  6. The Time Machine (7:09) – Gers/Harris
  7. Darkest Hour (7:20) – Smith/Dickinson
  8. Death Of The Celts (10:20) – Harris
  9. The Parchment (12:39) – Harris
  10. Hell On Earth (11:19) – Harris

SENJUTSU wird in den folgenden Formaten veröffentlicht und kann ab Mittwoch, 21. Juli, vorbestellt werden:

  • Standard 2CD-Digipak
  • Deluxe 2CD-Buchformat
  • Deluxe Heavyweight 180g Triple-Vinyl, schwarz
  • Special Edition Triple-Vinyl, silber und schwarz marbled (ausgewählte Händler)
  • Special Edition Triple-Vinyl, rot und schwarz marbled (ausgewählte Händler)
  • Super-Deluxe-Boxset mit CD, Blu-Ray und exklusiven Memorabilia
  • Digitales Album (Streaming und Download)
  • Lenticular Sleeve 2CD Digipak (EMP Exclusive in GSA & Europa)

teilen
twittern
mailen
teilen
Iron Maiden: SENJUTSU Reviews

Das Formale gleich vorab: SENJUTSU beinhaltet zehn Songs, der kürzeste (‘Stratego’) ist exakt fünf Minuten lang, der längste Track kratzt an der 13-Minuten-Marke (‘The Parchment’). Eröffnet wird der über 80-minütige Reigen vom Titel-Song, der uns behäbig auf eine Reise mitnimmt, bei der Iron Maiden zeigen, dass sie viele Dinge nach wie vor besser können als die oftmals jüngere Konkurrenz. Allem voran kann Dickinsons Gesang, streckenweise gedoppelt, nach wie vor qualitativ und ausdrucksstark glänzen. Viele der Songs präsentieren sich oft gemäßigter, teilweise progressiv, was aber nicht die inhaltliche Dichte beeinträchtigt. Leicht verwirrend klingen die ab und zu eingesetzten Keyboard-Flächen, die den…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €