Toggle menu

Metal Hammer

Search
Motörhead-Vinyls

It’s still Rock‘n’Roll, baby: Suicide Silence hauen ihre Instrumente kaputt

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Eigentlich muss man zu diesem Video gar nicht mehr so viele Worte finden: Die (Ex-)Deathcore-Formation Suicide Silence hat sich bei einer Show in Moskau dazu entschieden, ihre Instrumente auf der Bühne zu zerkloppen. So weit, so bekannt, so Rock‘n‘Roll. Allerdings macht es immer noch Spaß, einer Band dabei zuzusehen, wie sie den Umsatz ihrer Endorser ankurbelt. Außerdem scheinen die Mannen nach dem eher mauen Verkaufsstart ihrer neuen, selbstbetitelten Platte sowie der Kontroverse um den gewöhnungsbedürften Klargesang beweisen zu müssen, dass man immer noch echt hart drauf ist.

https://www.youtube.com/watch?v=ZP0uwSlBXAU

Oder man braucht eben aus oben genanten Gründen seine Instrumente nicht mehr. Kleiner Scherz.

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Video: Kühe gehen zu Stoner/Doom-Riffs ab

Die Weiten des Internets fördern immer wieder aufs Neue Spaßiges, Absurdes und Abseitiges zu Tage. So auch heute. Es geht um eine Herde Kühe auf einer Weide in Neuseeland (siehe Video unten). Die durften sich - oder mussten sich, je nach Auslegung - eine Handvoll Stoner- und Doom-Riffs reinziehen, die ihnen Gitarrist Tom Latta von der  Stoner/Sludge/Doom Metal-Kapelle Swamp Dweller um die Ohren gehauen hat. Ein Mann muss tun, was ein Mann tun muss Wie diese skurrile Idee auch immer entstand, doch Tom Latta schwebte vor, wie wohl die örtlichen Kühe auf seine dröhnenden Heavy Metal-Sounds reagieren würden. So hat…
Weiterlesen
Zur Startseite