Ivan Moody verlässt anscheinend Five Finger Death Punch

von
teilen
twittern
mailen
teilen

In einem Radio-Interview in dem Format Your Morning Show auf dem US-Amerikanischen Sender 106.7 KBPI, hat Ivan Moody laut rockfeed.com heute bekannt gegeben, Five Finger Death verlassen zu wollen.

Er wolle Ende des 2017 andere Wege gehen, so Moody in dem Interview: 

Um ehrlich zu sein, Death Punch und ich befinden uns an einem Scheideweg. Wir sind sehr stolz auf das, was wir geschaffen haben – Jahre, über Jahre über Jahre von Arbeit.“ 

Ivan wolle sich auf ein anderes Projekt konzentrieren:

Es ist Zeit für uns, die eigenen Wege zu gehen und etwas anderes zu tun. Deswegen wird es nach diesem Jahr… Meine neue Band, Villain… Ich bin so aufgeregt.“

Ein Statement von Five Finger Death Punch zur Aussage ihres Sängers steht derzeit noch aus.

Ivan Moody: „Ich werde Five Finger Death Punch nicht verlassen“

teilen
twittern
mailen
teilen
Zoltán Báthory: Kein Kontakt mit ehemaligen Kollegen

Five Finger Death Punch-Gitarrist Zoltán Báthory hat keinen Kontakt mehr zu ehemaligen Mitgliedern der Band. Die Funkstille erklärte er in einem Gespräch mit dem „The Loaded Radio Podcast“. Ex-Mitglieder sind aus bestimmten Gründen raus Konkret wurde Zoltán Báthory zu langjährigen Wegbegleitern wie Gründungsmitglied Jeremy Spencer oder Gitarrist Jason Hook befragt. Spencer stieg 2018 aus, Hook war von 2009 bis 2020 Teil von Five Finger Death Punch. „Hin und wieder müssen beispielsweise mit Jeremy Sachen besprochen werden. Aber sie waren aus einem bestimmten Grund hier und sind aus einem bestimmten Grund gegangen“, stellte Báthory fest. Diese erst mal harsch klingende Aussage…
Weiterlesen
Zur Startseite