Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

Jack Osbourne half Flüchtlingen an der ukrainischen Grenze

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Seien wir doch mal ehrlich: Was macht der Ottonormalverbraucher, um den Menschen in der Ukraine zu helfen? Vielleicht spendet er etwas und postet ein paar emotionale Bilder. Manchen Leuten ist das jedoch nicht genug. Dazu gehört der Sohn von Black Sabbath-Frontmann Ozzy Osbourne. Jack Osbourne ist tatsächlich im Geheimen an die rumänisch-ukrainische Grenze gereist, um dort Flüchtlingen zu helfen.

Die Ärmel hochkrempeln

In den Sozialen Medien hat Jack Osbourne dazu ein paar Fotos sowie ein Video gepostet (siehe unten), und schreibt dazu: „Ich habe sehr gezögert, ob ich das hier überhaupt posten soll. Denn ich habe das nicht gemacht, um Aufmerksamkeit zu bekommen. Und ich habe es satt, Leute zu sehen, die etwas für einen guten Zweck machen, nur um darüber posten zu können. Ich habe dies getan, weil ich mich dazu gezwungen sah, zu helfen. Und eine Flagge oder Ähnliches zu posten, hat sich nicht wirklich genug angefühlt. Letzte Woche bin ich von einer unglaublich augenöffnenden und tiefgründigen Reise an die rumänisch-ukrainische Grenze zurückgekehrt. Ich habe mich bei einer Organisation namens Third Wave Volunteers freiwillig gemeldet. Wir wurden damit beauftragt, medizinische Hilfe an Waisenkinder mit besonderen Bedürfnissen zu liefern, die mithilfe einer anderen Nichtregierungsorganisation evakuiert wurden.“

Dann fährt Jack Osbourne fort: „Obwohl wir nicht dazu in der Lage waren, die Kinder rauszukriegen, als ich dort war, hat die Organisation nun Gott sei Dank damit angefangen, sie zu evakuieren. Ich habe sowohl die schlimmsten als auch die großartigsten Aspekte der Menschlichkeit gesehen. Während ich an der Grenze gearbeitet habe, habe ich Welle um Welle von Flüchtlingen gesehen. Hauptsächlich Frauen und Kinder, die alle aus ihrem Land fliehen in der Hoffnung, Sicherheit zu finden. Furcht und Unsicherheit waren die verbreitetsten Gefühle. Die rumänische Grenze war organisiert und voller Ressourcen. Man kann sich den ganzen Tag die Nachrichten anschauen, aber das kommt an die echte Story nicht heran. Ich möchte dem Team danken, mit dem ich gearbeitet habe. Aus Gründen der Sicherheit werde ich diese Leute hier nicht nennen, aber ihr wisst, wer ihr seid.“

🛒  BLIZZARD OF OZZ JETZT BEI AMAZON ORDERN!
Instagram Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Instagram
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
teilen
twittern
mailen
teilen
Ozzy Osbourne will zwei finale Shows in Birmingham spielen

Der "Prinz der Dunkelheit" möchte sich gebührlich bei seinen Fans verabschieden. Und das soll mit zwei letzten Live-Konzerten passieren. Dies hat Ozzy Osbourne zumindest laut seiner Frau Sharon vor. Wie die britische Zeitung Mirror berichtet, ließ dies die 71-Jährige beim London-Stopp ihrer "Cut The Crap"-Tour verlauten. So hat die Black Sabbath-Legende vor, noch einmal zwei Abende in ihrer Heimatstadt Birmingham auf der Bühne zu stehen. Mit Trompeten und Fanfaren "Er wird nicht mehr auf Tour gehen", stellte Sharon klar. "Aber wir planen, dass er noch zwei Shows macht, um Lebwohl zu sagen. Denn er findet, er hat sich niemals bei…
Weiterlesen
Zur Startseite