Joe Lynn Turner aufgrund eines Herzinfarkts im Krankenhaus

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Der ehemalige Rainbow– und Deep Purple-Sänger Joe Lynn Turner ist in Misk in Weißrussland mit Herzproblemen ins Krankenhaus eingeliefert worden.

Die Nachricht tauchte erstmals in den russischen nachrichten über RIA Novosti auf. Demnach musste der 66-jährige Sänger aufgrund eines Myokardinfarkts – besser bekannt als Herzinfarkt – im Krankenhaus behandelt werden. Sein Zustand sei jedoch stabil.

Dies wurde zudem von Turners Freund und Sänger Graham Bonnet über einen Facebook Post berstätigt. Darin schrieb er:

„Mein Freund Joe wurde letzte Nacht wegen einer Herzerkrankung ins Krankenhaus in Minsk eingeliefert. Ich selbst, Beth-Ami und der Rest der Graham Bonnet Band wünschen ihm eine vollständige und schnelle Genesung. Wir lieben dich, Joe.“

https://www.facebook.com/photo.php?fbid=2073393362937608&set=a.1375478712729080.1073741828.100008008922360&type=3&theater

teilen
twittern
mailen
teilen
Europe: Deshalb waren Iron Maiden essenziell für die Band

Der beste Rock kam aus England In einem Interview mit Mike Sweeney von BBC Radio offenbarte Joey Tempest, der Frontmann von Europe, wie britischer Hard Rock zu seinem größten musikalischen Einfluss wurde. Vor allem während der Gründungsphase seiner ersten Band Force ließ sich der Schwede schwer von den einschlägigen Bands der Insel beeinflussen. Tempest erklärte, dass, obwohl Schweden lokale Bands hatte, er und seine Band-Kollegen es bevorzugten, englische Texte und englische Musiker zu hören. Ein entscheidender Moment war für ihn die Entdeckung der Vielfalt in Deep Purples Frühwerken. Die Art und Weise, wie sie Jazz, Blues und harten Rock miteinander…
Weiterlesen
Zur Startseite