Joey DeMaio geht auf „Spoken-Word-Tour“

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Das Oberhaupt von Manowar, Joey DeMaio, wird im November mit seiner Spoken-Word-Tour „Words Of Power“ auf die Bühne gehen. Dies sind seine einzigen Termine 2023 in Deutschland abseits der ‘Crushing The Enemies Of Metal’-Tour von Manowar.

DeMaio wird Einblicke aus seinem Leben und seiner Karriere preisgeben. Außerdem gibt er Geschichten als Unternehmer und Studiobesitzer zum Besten. Für Deutschland sind zehn Shows bestätigt, die Termine seht ihr unten. Tickets kann man noch nicht kaufen. Weitere Informationen zur ‚Words Of Power‘-Tour gibt es hier.

DeMaio: Aufmunternde Worte

„Ich habe erstaunliche Rückmeldungen zu meiner ersten Spoken-Word-Tour und meinem ‚Words Of Power‘-Podcast erhalten!“, freut sich der 69-Jährige. „Worte sind ein mächtiges Werkzeug. Doch manche benutzen sie, um einen  niederzumachen. Jedoch hoffe ich, dass ich durch meine ‚Words Of Power‘ andere dazu inspirieren kann, Kraft und Motivation zu finden.“

DeMaio ist bekannt für seine Redseligkeit. Für unsere März-Ausgabe setzte sich METAL HAMMER-Chefredakteur Sebastian Kessler in Berlin mit dem Manowar-Boss zusammen, um die zuletzt nicht immer einfache Beziehung zwischen Band und Metal-Presse aufzuarbeiten.

DeMaios Solo-Lese-Tour: Alle Termine

  • 01.11. Berlin,Kesselhaus
  • 02.11. Leipzig, Hellraiser
  • 06.11. Oberhausen, Resonanzwerk
  • 07.11. Münster, Jövel Club
  • 08.11. Hamburg, Logo
  • 09.11. Bremen, Modernes
  • 12.11. Mannheim, MS Connexion
  • 13.11. Offenbach, Capitol
  • 14.11. Erlangen, E-Werk
  • 15.11. München, Backstage


Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
METAL HAMMER präsentiert: Dirkschneider

Die deutschen Heavy-Metal-Heroen U.D.O. haben dieses Frühjahr eine enorm gut besuchte, vielerorts ausverkaufte Europatournee zu ihrer aktuellen Erfolgsscheibe TOUCHDOWN hinter sich gebracht. Als Nächstes stehen ausgewählte Festival-termine auf ihrem Spielplan, bevor der Fünfer seinen Triumphzug auch in Nordamerika fortsetzen wird. Zwei jener Festival-Auftritte wird er dabei unter dem Banner Dirkschneider absolvieren. Dirkschneider? Ein Name, hinter dem sich nicht einfach nur die zweite Inkarnation U.D.O.s, der Band Udo Dirkschneiders, befindet. In dieser Form zollt sie nämlich ausschließlich der musikalischen Vergangenheit ihres legendären Gründers und Sängers Tribut. Udo war, ebenso wie Peter Baltes, der mittlerweile den Posten am U.D.O.-Bass übernommen hat, über…
Weiterlesen
Zur Startseite