Toggle menu

Metal Hammer

Search

Journey: Notoperation bei Gitarrist Neal Schon

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Dem Journey-Gründer und -Gitarrist wurde am Samstag im Marin General Hospital in Greenbrae, Kalifornien, seine Gallenblase entfernt. Bereits am Sonntag twitterte Neal Schon gut gelaunt aus dem Krankenhaus, dass es ihm gut gehe und er nur ein paar Tage Ruhe brauche. Er hätte schon seit dreieinhalb Jahren Probleme mit diesem Organ gehabt aber immer gedacht, es handle sich lediglich um Parasiten.

In einem zweiten Tweet wenige Minuten später bedanke sich Schon bei dem Arzt James G. Minnis für dessen fantastische Arbeit, allen anderen im Krankenhaus für die gute Behandlung und natürlich auch seiner Frau und Familie für den persönlichen Beistand.

„Notfalls performe ich die Journey-Songs im Sitzen.“

Vor wenigen Stunden bedankte sich Schon bei all seinen Followern für die guten Wünsche. Dies bedeute ihm alles. „Es ist eure Freundschaft, die mich dazu motiviert, weiterzumachen. Ich kann es kaum, erwarten, für euch auf der Bühne zu stehen, und falls ich sitzen muss, dann sitze ich eben. Ich liebe euch alle.“

Die geplante „Neal Schon’s Journey Through Time“-Tournee ist demnach nicht gefährdet. Zusammen mit Journey-Gründer und Santana-Sänger/-Keyboarder Gregg Rolie, dem ehemaligen Journey-Schlagzeuger Deen Castronovo (1998-2015), Bassist Marco Mendoza (The Dead Daisies, Thin Lizzy), Chris Collins (Gitarre, Keyboard) und Produzent Marti Frederiksen (Mulstiinstrumentalis, Gesang) wird Schon nach einem Warm-up-Gig am 22. Februar (Jackson, Kalifornien) am 23. Februar in Oakland sowie am 1. und 2. März in Phoenix und Los Angeles spielen.

ECLIPSE bei Amazon kaufen

Auf dieser Konzertreihe sollen sämtliche Band-Klassiker gespielt werden, aber auch speziell ausgesuchte Tracks aus der Anfangsphase der Band. Schon und Rolie hatten die „Journey Through Time“ erstmals im Februar 2018 im The Independent (San Francisco) absolviert. Die Halle war ausverkauft und es gab Songs des kompletten Back-Katalogs zu hören, inklusive Songs der ersten drei Alben JOURNEY (1975), LOOK INTO THE FUTURE (1976) und NEXT (1977).

teilen
twittern
mailen
teilen
Kerry King (Slayer) präsentiert seine Top Ten-Metal-Alben

Seit 1981 mit Slayer unterwegs, hat Gitarrist Kerry King natürlich ein breites Spektrum und ist selbstverständlich beeinflusst von einigen Klassikern, deren Veröffentlichung in den späten Siebzigern und frühen Achtzigern er hautnah miterlebte. Seht hier die Top Ten von Kerry King (alphabetisch sortiert): AC/DC HIGHWAY TO HELL (1979) Black Sabbath SABOTAGE (1975) Exodus BONDED BY BLOOD (1985) Iron Maiden THE NUMBER OF THE BEAST (1982) Judas Priest STAINED CLASS (1978) Mercyful Fate MELISSA (1983) Metallica MASTER OF PUPPETS (1986) Ozzy Osbourne DIARY OF A MADMAN (1981) Rainbow LONG LIVE ROCK N' ROLL (1978) Venom BLACK METAL (1982) Genaue Erklärungen von Kerry…
Weiterlesen
Zur Startseite