Toggle menu

Metal Hammer

Search

Judas Priest: Rob Halford muss Bronchitis auskurieren

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Judas Priest befinden aktuell auf Konzertreise durch die Vereinigten Staaten von Amerika. Das für den heutigen 5. Juni angesetzte Stelldichein in Colorado Springs mussten die Briten allerdings absagen. Denn: Sänger Rob Halford ist alles andere als gut bei Stimme. Der 67-Jährige laboriert an einer Bronchitis und muss sich auskurieren. Das Quintett gab diesbezüglich folgendes Statement ab:

„Es tut uns leid, aber wir müssen euch mitteilen, dass Rob Halford seit über eine Woche gegen eine Bronchitis kämpft. Nun haben ihm die Ärzte gesagt, dass er komplette Ruhe halten muss, damit sich seine Stimme erholen kann. Deswegen wurde bedauerlicherweise das morgige Judas Priest-Konzert in der Broadmoor World Arena in Colorado Springs abgesagt. Wir wollten diese Show nicht canceln, aber Robs Gesundheit muss an erster Stelle stehen. Es tut uns leid, unsere Fans zu enttäuschen, aber The Priest wird an einem späteren Datum nach Colorado Springs zurückkehren.“

Zermürbendes Touren

Der nächste planmäßige Gig stünde am kommenden Samstag, den 8. Juni in Saskatoon in der kanadischen Provinz Saskatchewan an. Es bleibt wohl abzuwarten, ob Rob Halford bis dahin wieder auf dem Damm ist und Judas Priest die Live-Show spielen können.

Erst diesen März sprach Rob Halford im Interview mit „May The Rock Be“ über die Tourstrapazen und deren Auswirkungen auf die Stimme eines Sängers. „Du musst deine Ruhe kriegen und alle richtige Komponenten an ihrem Platz haben, um in der Lage zu sein, deine Performance abzuliefern. Sei es im Studio, aber hauptsächlich auf Tour. Die Arbeit auf Tour ist zermürbend, zumindest was das Reisen angeht. Du merkst das, wenn du in den Urlaub fährst:

british steel jetzt bei amazon ordern!

Du nimmst einen Flug, bist eine Woche weg, kommst nach Hause und denkst dir: ‚Ich kann nicht noch mal machen. Ich brauche ein Jahr, um mich zu erholen.‘ Stell dir vor, du machst das so ziemlich alle paar Tage in deinem Leben mit über 50 Jahren. Du musst dich akklimatisieren und die richtigen Korrekturen für seine körperliche Darbietung mit der Stimme vornehmen. Es ist Technik, mehr als alles andere.“

Werbung

teilen
twittern
mailen
teilen
Steve Harris offen für Iron Maiden/Judas Priest-Tour

Aus dem Lager von Judas Priest ploppte die Idee schon das ein oder andere Mal auf: eine gemeinsame Tournee mit Iron Maiden. Wie es aussieht, könnten sich auch die Eisernen Jungfrauen mit dem hochkarätigen Vorhaben anfreunden. Doch lasst uns von vorne beginnen. Zunächst äußerte Bassist Ian Hill den Wunsch, jüngst stimmte Sänger Rob Halford in den Kanon mit ein. "Ich denke, beide Bands würden das gerne machen", sagte er gegenüber Consequence Of Sound. "Wenn es darum geht, so eine Sache zustande zu kriegen, hängt es vor allem am Timing. Wir sind gute Freunde. [...] Wenn wir über Rivalität, gesunde Rivalität…
Weiterlesen
Zur Startseite