Toggle menu

Metal Hammer

Search
Kiss - Exklusive Vinyl-Single in 07/19

Judas Priest: Ian Hill will mit Iron Maiden touren

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Geht es nach Judas Priest, die zurzeit Black Sabbath-Frontmann Ozzy Osbourne auf seiner Solo-Abschiedstournee begleiten, würden sich die Heavy Metal-Veteranen zeitnah mit einer anderen Genre-Größe für eine gemeinsame Konzertreise zusammentun. Dabei handelt es sich um keine geringeren als Iron Maiden. Zuletzt waren die beiden Metal-Schwergewichte in den Achtziger Jahren gemeinsam unterwegs, seitdem hat es sich jedoch nicht mehr ergeben.

Dickes Live-Paket

In einem Interview mit Anne Erickson von Audio Ink Radio zeigte sich Judas Priest-Bassist Ian Hill allerdings sehr angetan von der Idee. „Die große Frage von Judas Priest und Iron Maiden schwebte immer im Raum. Es wäre wirklich interessant, wenn wir das zustande bringen, bevor manche von uns sterben. Das wäre großartig! Über die Jahre triffst du die verschiedenen Leute hier und da. Wir haben mit einer ganzen Menge von ihnen gespielt, aber mit Iron Maiden müssen wir zusammenfinden.“

Theoretisch liegt ein solches Tourgespann auf alle Fälle im Bereich des Möglichen. Judas Priest schreiben bekanntlich gerade an neuen Songs für ein weiteres Album. Nachdem sie die Abschiedstour von Ozzy absolviert haben, dürften die Briten mit Sicherheit die Platte in Angriff nehmen – und selbige im Anschluss live promoten. Iron Maiden gehen sowieso regelmäßig auf Konzertreise, vielleicht nehmen Bruce Dickinson, Steve Harris und Co. ja Rob Halford und Co. mit als Support-Act. Das erscheint uns als absolut denkbare Konstellation und durchaus realistisches Szenario.

screaming for vengeance von den Judaspriestern jetzt auf Amazon holen!

Anzeige

iPhone XR für 1 €* im Tarif MagentaMobil L mit Top-Smartphone

  • 6,1″ Liquid Retina Display
  • leistungsstarker Smartphone Chip
  • revolutionäres Kamerasystem

Bei der Telekom bestellen

Anzeige

teilen
twittern
mailen
teilen
Andy Sneap über seine Zukunft bei Judas Priest

Andy Sneap ist derzeit als Gitarrist unterwegs mit Judas Priest auf deren Firepower-Tour. Sneap war für Glenn Tipton eingesprungen, nachdem dieser wegen seiner Parkinson-Erkrankung kürzer treten musste. In einem Interview mit ‘The Void With Christina’ redete der Produzent und Musiker über die derzeitige Tournee und über seine Zukunft in der Band, die laut Sneap jedoch noch sehr ungewiss sei: "Ich springe gerade nur ein, wirklich. Sie baten mich, mitzuhelfen, also stimmte ich zu und habe das beste getan, was ich konnte. Ich hatte ein Jahr mit Judas Priest im Studio verbracht – zur gleichen Zeit arbeitete ich auch mit Accept und…
Weiterlesen
Zur Startseite