Toggle menu

Metal Hammer

Search
Blackout Tuesday
Logo Daheim Dabei Konzerte

Zugabe!

Weiterempfehlen!
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden

Judas Priest zeigen (versehentlich) das Cover des neuen Albums

von
teilen
twittern
mailen
teilen


Judas Priest wollten es spannend machen: Auf ihrer Website sollten in den nächsten Tagen nach und nach Details zu ihrem neuen Album gelüftet werden.

Doch es kam anders!

Besonders heiß sind die Fans natürlich auf das Coverartwork des neuen Judas Priest-Albums. Auf judaspriest.com aber auch der Facebook-Seite der Metal-Legende prangt ein schwarzes Viereck, wo in den nächsten Tagen – wohl nach und nach deutlicher zu sehen – das Cover zu sehen sein wird.

Fans kamen aber auf die Idee, diese schwarze Grafik herunterzuladen und durch ein Bildbearbeitungsprogramm zu jagen. Es wird deutlich: Das Bild ist nicht schwarz, sondern nur sehr sehr dunkel und kontrastarm.

Schnell die Autokorrektur angeworfen, schon ist deutlich zu sehen, was möglicherweise das Coverartwork des neuen Judas Priest-Albums ist!

[Update:] Judas Priest haben die „schwarze“ Grafik und den Facebook-Post mit dem aufgedeckten Coverartwork entfernt (obwohl es natürlich noch im Netz kursiert) – dafür ein eigenes, weiteres Vorschaubild des Coverartworks online gestellt, welches etwas weniger verrät (ihr findet es oben in der Galerie). Habt also noch ein paar Tage Geduld!

Eine Gestalt ähnlich wie Pinhead aus ‘Hellraiser’ mit metallener haut im Ledermantel und typischen Judas Priest-Farben im PAINKILLER-Stil – wenn das Album halb so METAL ist wie das vermeintliche Cover, steht uns später im Jahr ein echtes Priest-Fest in Haus!

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
METAL HAMMER präsentiert: Judas Priest

Es gibt nur wenige Metal-Bands, die die Höhen erklimmen konnten, die Judas Priest im Lauf ihrer 50-jährigen Karriere erreichte. Ihre Präsenz und ihr Einfluss sind so stark wie nie zuvor, was sie durch das Album FIREPOWER, das 2018 einen bisher in ihrer Karriere unerreichten Höhepunkt in den Charts erkämpfte, bewies. Dazu gab es einen Grammy Award für "Best Metal Performance" 2010, die Auszeichnung mit den VH1 Rock Honors 2006 und zwei Nominierungen für die Rock And Roll Hall Of Fame 2017 und 2020. Nur eine geringe Anzahl von Bands haben so viel erreicht und so viele Musiker beeinflusst wie Judas…
Weiterlesen
Zur Startseite