Toggle menu

Metal Hammer

Search
METAL HAMMER PODCAST Folge 1 mit Doro Pesch https://www.metal-hammer.de/wp-content/uploads/2020/11/27/09/mh-podcast-beitragsbanner.gif

Juli-Ausgabe 2015: Lindemann, Böhse Onkelz, AC/DC, Powerwolf, Rockavaria & Rock im Revier, Stone Sour u.v.a.

von
teilen
twittern
mailen
teilen
Lindemann Einzelcover.jpg
Lindemann Einzelcover.jpg

>>>Blättert hier durch Ausschnitte der Juli-Ausgabe des METAL HAMMER

METAL HAMMER 07/2015 erscheint am Mittwoch, 17.06.2015

Lindemann

Die Zusammenarbeit von Peter Tägtgren (Hypocrisy, Pain) und Till Lindemann (Rammstein) zählt ohne Frage zu den interessantesten und spannendsten neuen Projektkonstellationen im Metal-Sektor. METAL HAMMER-Chefredakteur Thorsten Zahn traf beide Protagonisten zum ausführlichen Gespräch über die Hinter- und Beweggründe dieser „wilden Ehe“ und klärt dabei auch die Frage, warum auf Englisch gesungen wird!

Böhse Onkelz

Die Böhsen Onkelz werden ihren Fans im Juni auf der „größten Bühne der Welt“ alte (und neue) Gassenhauer präsentieren. METAL HAMMER war bei den Probevorbereitungen für die vier Gastspiele am Hockenheimring dabei.

Tourstory: AC/DC

Fünf Jahre ist es her, dass AC/DC bei uns gastierten. Wir nahmen die „Rock Or Bust“-Tour für euch unter die Lupe und untersuchen, ob die alten Herren des Rock ’n‘ Roll auch ohne Phil Rudd und Malcolm Young zu Höchstleistungen auflaufen.

Powerwolf

Powerwolf stehen für erfolgreichen (und erstaunlicherweise auch Chart-tauglichen) Power Metal aus Deutschland. Wird sich das neue Album BLESSED & POSSESSED ebenfalls als Chart-Leitwolf behaupten? Die Chancen dafür stehen gut!

Stone Sour

Ohne Jim Root, dafür aber mit Cover-EP im Gepäck: Die Heavy-Rocker Stone Sour veröffentlichen trotz des Störfaktors Slipknot eine neue Scheibe und verraten ihren Umgang mit dem vollen Terminkalender von Corey Taylor.

Festival-Bericht: Rockavaria & Rock im Revier

Der Nürburgring war gestern: Mit Rockavaria und Rock im Revier (ehemals Grüne Hölle Rock) präsentierten sich zwei neue Festival-Giganten in München und Gelsenkirchen. Wir waren für euch dabei und liefern Erfahrungsberichte aus Veltins-Arena und Olympiapark!

Poster

Nile + Blues Pills

Maximum Metal-CD Vol. 205

CD-Sampler, u.a. mit neuen Songs von Nightwish, Coal Chamber, The Vintage Caravan, Kamelot, Unleashed, Korpiklaani, Arcturus und Aeverium.

Das und vieles mehr findet ihr in unserer Juli-Ausgabe.

Das Heft kann einzeln und innerhalb von Deutschland für 5,90 Euro (inkl. Porto) per Post bestellt werden. Einfach eine Mail mit dem Betreff „Einzelheft Metal Hammer 07/15“ und eurer Adresse an einzelheft@metal-hammer.de schicken.
Generell können natürlich alle Hefte auch einzeln nachbestellt werden – alle Infos dazu findet ihr unter www.metal-hammer.de/einzelheft.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

METAL HAMMER
Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Heaven Shall Burn: Diese Instrumente verwenden die Metalcore-Titanen

Als sich Heaven Shall Burn in ihrer ersten Besetzung zusammenfanden, gab es noch nicht einmal einen konkreten Namen für das, was sie im Proberaum komponierten und schredderten. Obwohl erste Wegbereiter Grundsteine der neuen Entwicklungen bereits in den 80er-Jahren aus rauem Fels klöppelten, manifestierte sich der Begriff „Metalcore“ erst zu Beginn der 2000er Jahre. Etwa seit 2004 stieg die Popularität des außergewöhnlichen Genres sprunghaft an. In Anspielung an die New Wave of British Heavy, die dem britischen Metal in den späten 70ern als auch 80ern zum Aufschwung verhalf, wird Metalcore alternativ als New Wave of American Heavy Metal verbucht. Dementsprechend ausgeprägt…
Weiterlesen
Zur Startseite