Toggle menu

Metal Hammer

Search

K.K. Downing (ex-Judas Priest) will Luxus-Hotel auf seinem Grundstück

von
teilen
twittern
mailen
teilen

[Update:] Nachdem K.K. Downing bei Judas Priest ausgestiegen ist, stürzt er sich jetzt in andere Aufgaben fernab der Musik. Erst versteigert er erfolgreich Oldtimer (siehe unten), nun möchte er ins Hotelgewerbe einsteigen.

K.K. Downing hat dafür schon konkrete Pläne: Auf seinem Grundstück in Shropshire, England soll ein Hotel mit 63 Zimmern, Swimming-Pool, Wellness-Bereich, Golfplatz und Restaurant entstehen. Der ehemalige Judas Priest-Gitarrist hat bereits mit Investoren gesprochen und ist optimistisch, noch dieses Jahr mit dem Bau beginnen zu können.

„Ich bin jetzt 60 Jahre alt und möchte das wirklich durchziehen. Das ist mein letztes großes Ziel“, erklärt K.K. Downing.

Bei Judas Priest ist K.K. Downing auf eigenen Wunsch ausgeschieden. Finanzielle Nöte leidet er wohl trotzdem keine: Bei einer Auktion brachten ihm zwei Autos eine ganze Stange Geld ein.

Bei den beiden Autos, die der ehemalige Judas Priest-Gitarrist versteigern ließ, handelt es sich um einen Austin-Healey 3000 MkIII (1966) und ein Jensen 541R (1959).

Die Auktion brachte K.K. Downing 63.000 Britische Pfund – umgerechnet 98.000 US-Dollar. Eine stolze Summe, die dem Judas Priest-Rentner sicher nicht ungelegen kommt.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden + damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Judas Priest wussten immer, dass Rob Halford schwul ist

Judas Priest sei schon immer bewusst gewesen, dass ihr Frontmann Rob Halford auf Männer steht. Dies sagte Ex-Bandmitglied K.K. Downing im Interview mit Machine Head-Boss Robb Flynn (siehe Video unten). Auch wenn keiner etwas gegen die Homosexualität ihres Sängers hatte, habe ihm das Management wegen der Macho-Atmosphäre in der Metal-Szene geraten, seine Orientierung unter Verschluss zu halten. Androgynität en vogue "Wir wussten immer, dass Rob schwul ist", sagte K.K. Downing. "Die Sache ist doch die: Damals in den Sechzigern und im Besonderen in den frühen Siebzigern, als alles immer noch irgendwie hinter geschlossenen Türen passierte, fühlten sich die Leute ein wenig…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €