Toggle menu

Metal Hammer

Search
METAL HAMMER PODCAST Folge 1 mit Doro Pesch https://www.metal-hammer.de/wp-content/uploads/2020/11/27/09/mh-podcast-beitragsbanner.gif

Kerry King über Ansprache am Todestag von Jeff Hanneman

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Wenige Stunden nachdem Slayer-Gitarrist Jeff Hanneman am 13. Mai 2013 an einer alkoholbedingten Leberzirrhose starb, hielt Gitarrist Kerry King auf den Revolver Golden God Awards eine Ansprache in der er die übliche Schweigeminute mit den Worten „Jeff fucking Hanneman spielte bei Slayer. Er will keinen Moment der Stille. Jeff will einen Moment des Lärms.“ durch eine „Lärm-Minute“ ersetzte. 

Dieser offensive Umgang mit dem Tod des Slayer-Mitbegründers brachte King die Kritik ein, er sei „gefühlskalt“ mit dem Tod seines langjährigen Mitstreiters umgegangen. Gegenüber Loudwire erklärt King nun seine Ansprache und betont, dass es seinen Worte keinesfalls an Respekt gemangelt habe. „Ich wollte, dass die Leute feiern. Und sie brauchten es. Sie brauchten jemanden der ihnen sagt ‘es ist in Ordnung. Wir machen weiter.’ Niemand will, dass jemand zu den Golden Gods geht und ein verdammter Miesepeter ist. […] Ich denke ich habe die Menge begeistern können und ich glaube, dass ist für sie eine gute Erinnerung an Jeff.“

Findet ihr die Ansprache von Kerry King angemessen? Sagt es uns in den Kommentaren, auf Facebook, Google+ oder Twitter!

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Dave Lombardo wäre 1987 fast bei Megadeth eingestiegen

Dave Lombardo ist sicherlich am bekanntesten dafür, dass er Schlagzeuger bei Slayer war. Neben seinen Engagements bei den Thrash-Legenden hat er darüber hinaus bei diversen anderen Bands getrommelt, unter anderem bei Mr. Bungle, Fantômas, Philm, Dead Cross und Suicidal Tendencies. Nun hat Lombardo verraten, dass er einst beinahe bei einer anderen namhaften Thrash-Kapelle eingestiegen wäre. Nämlich: Megadeth. Zweifel am Lebensstil Diese Offenbarung macht Dave Lombardo in einem aktuellen Interview mit dem "Speak N' Destroy"-Podcast, in dem ausschließlich über Dinge mit Bezug zu Metallica gequatscht wird. Darin plauderte der 55-Jährige aus, dass er vor rund 3,5 Jahrzehnten beinahe Gar Samuelson hinter der…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €