Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Korn-Sänger Jonathan Davis schreibt für Tokio Hotel

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Wenig Bands sind bei deutschen Rock- und Metal-Fans so verschrien, wie Tokio Hotel. Genau für diese hat Korn-Sänger Jonathan Davis jetzt aber anscheinend gearbeitet.

Medienberichten zufolge hat David Jost, der Produzent von Tokio Hotel, erklärt, dass die Band mit externen Songwritern habe experimentieren wollen. Guy Chambers, Desmond Child und The Matrix seien daher bei manchen Songs zurate gezogen worden. Und Jonathan Davis ganz genauso.

Aus der Feder des Korn-Sängers stamme ein Song, der auf der Deluxe-Edition von HUMANOID, dem am 02.10.2009 erscheinenden neuen Album von Tokio Hotel, zu hören ist.

Weitere Korn-Artikel:
+ Korn verschenken digitale EPs an Premium-Mitglieder
+ Korn: Neues Album werde Katharsis wie die ersten Alben
+ Korn: David Silveria will nie wieder Schlagzeug spielen

teilen
twittern
mailen
teilen
Ozzy Osbourne-Produzent Keith Olsen verstorben

Der renommierte Produzent Keith Olsen ist verstorben. Dies vermeldeten die Scorpions via Facebook (siehe unten). Die Hannoveraner hatten mit dem US-Amerikaner ihr Erfolgsalbum CRAZY WORLD inklusive den Hits ‘Wind Of Change’ und ‘Send Me An Angel’ aufgenommen. Darüber hinaus hat Olsen mit Metal- und Rock Größen wie Ozzy Osbourne, Whitesnake, Warrant, The Grateful Dead,  Foreigner, Magnum, Journey, Fleetwood Mac und Santana zusammengearbeitet. Unsterblich dank Musik In ihrem Post vom 9. März erinnern sich die Scorpions an Keith Olsen: "Wir haben gerade vom Tod unseres lieben Freundes und Produzenten Keith Olsen erfahren. Keith hat viele ikonische Alben produziert, darunter unsere CRAZY…
Weiterlesen
Zur Startseite