Toggle menu

Metal Hammer

Search

Kreator: Mille kocht für PETA – vegan und im Video

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Das Lieblingsrezept von Kreator-Frontmann ist so einfach, wie lecker: Frisches Gemüse, Kokusmilch, Gewürze – Schmecken lassen!

Mille vegan

Kreator-Sänger und –Gitarrist Mille Petrozza lebt seit nunmehr neun Jahren vegan. Das bedeutet, er verzehrt und verwendet keine tierischen Produkte. Das reicht von Lebensmitteln wie Fleisch, Milch, Eiern oder Honig bis zu Alltagsgegenständen wie beispielsweise Kleidung aus Leder.

Diese Überzeugung teilt er mit der Tierrechtsorganisation PETA. In einem anderen Video der Aktivisten erklärte er in der Vergangenheit bereits die Entscheidung für den veganen Lebensstil.

Vieles mehr über Kreator und ihr aktuelles Album GODS OF VIOLENCE erfahrt ihr in unserer Februar-Ausgabe 2017: Was genau in den Texten zu finden ist, welche filmischen Inspirationen sich darin niederschlagen, welche Gäste sich die Ehre geben und wie Kreator es schaffen, sich besonders in den letzten Jahren auch musikalisch immer wieder selbst zu übertreffen, erfahre ihr dort in einem tiefgehenden Gespräch mit Bandchef Mille Petrozza.

Die METAL HAMMER Februar-Ausgabe 2017: Kreator, Ralf Scheepers, Amon Amarth, Special:Church Of Ra

teilen
twittern
mailen
teilen
Kreator vs Dimmu Borgir: "Wir sind immer noch die Jungs, die damals vor dem Fernseher standen."

Das komplette Interview mit Mille Petrozza (Kreator) und Silenoz (Dimmu Borgir) findet ihr in unserer aktuellen METAL HAMMER-Dezemberausgabe. Als eines der fettesten Live-Pakete des noch verbleibenden Jahres mischen Kreator und Dimmu Borgir ab dem 1.12. unter dem Titel "The European Apocalypse" die Hallen hierzulande auf. Wir trafen uns vor dem Sturm mit Mille Petrozza und Silenoz zu einem Gespräch über alte Zeiten, aktuelle Anforderungen und philosophische Hintergründe. METAL HAMMER: Wagen wir mal einen Vergleich: Nach 25 respektive 35 Jahren – wie hat sich in euren Augen die Stellung von Metal in der Gesellschaft verändert? Gelten wir noch als „gefährliche Außenseiter“?…
Weiterlesen
Zur Startseite