Toggle menu

Metal Hammer

Search
METAL HAMMER PODCAST Folge 1 mit Doro Pesch https://www.metal-hammer.de/wp-content/uploads/2020/11/27/09/mh-podcast-beitragsbanner.gif

Lars Ulrich: Wir könnten für ‘Battery‘ oder ‘Master Of Puppets’ zu alt werden

von
teilen
twittern
mailen
teilen

In einem Interview mit CBC Radio One hat sich Metallica-Schlagzeuger Lars Ulrich dazu geäußert, bis zu welchem Alter die Band plant, auf der Bühne zu stehen. Dabei stellt er zunächst klar: „Was Mentalität, Kreativität, den Spirit und die Ästhetik angeht, könnten wir noch hundert Jahre weitermachen und alles wäre super. Physisch ist das, offensichtlich, eine andere Geschichte!”, so Ulrich.

”Ob wir die ‘Fight Fire’s und ‘Battery’s und ‘Master Of Puppets’s in unseren Sechzigern und Siebzigern noch spielen können, wird man sehen müssen. Und dann gibt es da noch diese andere Geschichte, ich meine, wenn wir sie noch spielen können, können wir dann in unseren Sechzigern und Siebzigern auch noch das Gewicht und die Energie und die Attitüde in die Songs legen, die sie verdienen?  Ich habe keine Ahnung. Hoffentlich haben wir dann genug Einsicht um sagen zu können, dass es nicht funktioniert, um uns respektvoll und mit Würde zu verabschieden. Aber jetzt gerade geht es uns gut und wir haben einige unserer besten Shows in den letzten Jahren gespielt. Ich glaube da ist noch ein bisschen im Tank. Aber ob wir das in unseren Siebzigern noch liefern können – hoffentlich finden wir es heraus!” 

Schon jetzt umfasst der Metallica-Tross ein Team aus Trainern dabei, die der Band dabei helfen auf Tour fit zu bleiben.  „Es ist unglücklicherweise ein bisschen wie bei einer Sportmannschaft. Es ist tatsächlich ein bisschen albern. Die Leute kommen ins Backstage und fragen ‘wo ist der Jack Daniels?’, aber es gibt keinen Jack Daniels. Es gibt braunen Reis und fürchterliche Protein-Shakes und ein paar Trainer, die uns dehnen und nach der Show wieder zusammenflicken. Aber wenigstens spielen wir noch, wenigstens funktionieren wir noch!”   

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Miley Cyrus rekrutiert Elton John für Metallica-Cover-Album

Wie wir bereits berichtet haben, werkelt Pop-Röhre Miley Cyrus derzeit an einem Cover-Album voller Neuinterpretationen von Metallica-Songs. Allen Unkenrufen zum Trotz, da könne ja nur akustischer Müll herauskommen, sollte man der Sängerin zumindest erst einmal die Möglichkeit geben, besagte Platte vorzulegen. Darüber hinaus hat sich die 28-Jährige nun namhafte Unterstützung für ihr Vorhaben ins Boot geholt. Ungewohnte Mischung So hat sie im Interview mit Capital.fm ausgeplaudert, welche Gaststars sie rekrutiert hat. "Ich habe ein Cover des Metallica-Stückes ‘Nothing Else Matters’ mit Elton John am Klavier gemacht. Dann habe ich noch Yo-Yo Ma [US-amerikanischer Cellist - Anm.d.R.], Chad Smith [Schlagzeuger der Red…
Weiterlesen
Zur Startseite