Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Legend Award für Dave Lombardo und Charlie Benante

von
teilen
twittern
mailen
teilen


Sowohl Philms Dave Lomardo (Ex-Slayer) als auch Anthrax‘ Charlie Benante sind während der diesjährigen Bonzo Bash-Verleihung am 22. Januar 2015 im kalifornischen Santa Ana mit einem Legend Award für ihre Pionierrolle im Genre des Thrash Metal ausgezeichnet worden.

Das Bonzo Bash ist eine jährliche Veranstaltung, bei der die anerkanntesten Schlagzeuger der Musikindustrie eingeladen werden, um ihre Lieblings-Led Zeppelin-Nummern zu covern, dieses Jahr erstmals auf originalen John Bonham-Drumkits.

Ex-Slayer-Drummer Dave Lombardo wurde u.a. für sein innovatives wie aggressives Spiel sowie seine umfangreiche Beteiligung an über 30 Alben verschiedener Bands wie u.a. Grip Inc., Fantomas und Testament geehrt. Außerdem wurde sein enormer Einfluss auf die Szene betont.

Charlie Benantes Auszeichnung wurde mit seiner Rolle als zweite treibende Kraft hinter Anthrax, neben Gitarrist Scott Ian, begründet, die einen erheblichen Anteil zu der Langlebigkeit der Thrash-Band beigetragen habe.

Während der Veranstaltung wurde unter anderem der Led Zeppelin-Klassiker ‘Stairway To Heaven’ von Dave Lombardo und der hauseigenen Band The Moby Dicks gecovert. Das Line-Up der The Moby Dicks für den Abend las sich wie folgt:

Michael Devin (Whitesnake)

Stephen LeBlanc (Jason Bonhams Led Zeppelin Experience)

Brian Tichy (Whitesnake, Foreigner, Ozzy Osbourne, Billy Idol)

Chas West (Bonham)

Brent Woods (Vince Neil, Sebastian Bach).

Seht hier das Video von Led Zeppelins ‘Stairway To Heaven’ mit Dave Lombardo:

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Kerry King: Neue Songs müssen warten

Auch Kerry King geht es momentan nicht besser als jedem anderen. Der Gitarrist befindet sich gerade in Quarantäne in Las Vegas, wo er vor Kurzem hingezogen ist. "Aber es ist seltsam. Es ist im Grunde cool, dass es in Vegas all die Casinos mit ihren vielen erstklassigen Restaurants gibt. Aber die haben aufgrund der Pandemie momentan alle geschlossen. Also kochen wir zu Hause oder bestellen was und schauen Netflix oder Apple TV." Mit dem Ende von Slayer hat King seinen Frieden geschlossen. Doch er hat nach wie vor große Lust, Musik zu machen. Auch wenn ihn, wie uns alle, die…
Weiterlesen
Zur Startseite