Toggle menu

Metal Hammer

Search
METAL HAMMER PODCAST Folge 1 mit Doro Pesch https://www.metal-hammer.de/wp-content/uploads/2020/11/27/09/mh-podcast-beitragsbanner.gif

Legendäres Puk-Aufnahmestudio in Dänemark abgebrannt

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Das dänische Tonstudio Puk Recording Studios ist in der Nacht zum 28. Dezember einem Feuer zum Opfer gefallen und wurde dabei komplett zerstört. Laut der dänischen Seite Newsbreak sei das Feuer um 04.48 Uhr von einem Bewohner der Region bei der Polizei gemeldet worden. Die Löscharbeiten hätten daraufhin mehrere Stunden gedauert. Verletzte gäbe es zum Glück keine. Eine Brandursache sei bisher noch nicht bekannt.

Das Aufnahmestudio stand seit vielen Jahren im nördlichen Teil der dänischen Stadt Randers. Es wurde 1978 von John „Puk“ Quist gebaut und galt Mitte der achtziger Jahre als eines der fortschrittlichsten Tonstudios der Welt. Hier nahmen Künstler wie Depeche Mode (VIOLATOR (1990) und MUSIC FOR THE MASSES (1987)), Judas Priest (RAM IT DOWN (1988)), Elton John (SLEEPING WITH THE PAST (1989), George Michael und Meshuggah (THE VIOLENT SLEEP OF REASON (2016)) ihre Musik auf. Später wurde Puk Recording Studios an ein Windkraftunternehmen verkauft und war deswegen bereits seit 2016 geschlossen.

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Judas Priest: Rob Halford über die einstige Anklage

Es geschah vor 30 Jahren: Judas Priest sahen sich in Reno, Nevada, mit einer Anklage konfrontiert. Angeblich wäre die Band verantwortlich dafür, dass sich 1985 zwei Jugendliche selbst umgebracht hatten. Im Song ‘Better By You, Better Than Me’ von STAINED CLASS (1978) sei die unterschwellige Botschaft "Do it" versteckt. Diese habe die zwei Jugendlichen dazu verleitet, sich eine Schrotflinte ans Kinn zu setzen und abzudrücken. Der 19-jährige James Vance sah am 23.12.1985 seinem besten Freund Ray Belknap dabei zu, wie dieser sich mit einer Kaliber 12 Flinte auf einem Friedhof nahe Reno, Nevada, erschoss. Dann setzte Vance bei sich selbst…
Weiterlesen
Zur Startseite