Lemmy Kilmister: Vermögen viel geringer als gedacht

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Laut der britischen Zeitung Mirror, ist das hinterlassene Vermögen des 2015 verstorbenen Lemmy Kilmister viel geringer als gedacht. Bisher ging man davon aus, dass der Motörhead-Frontmann seinen Erben knapp 8 Millionen Euro überlassen hätte.

Sohn Paul Inder ist Haupterbe

Haupterbe des Kilmister-Vermögens soll sein Sohn Paul Inder sein. Der verfügt aber nicht wie gedacht über den Großteil einer Millionensumme, sondern laut dem offiziellen Londoner Nachlassgericht „nur“ über einen Anteil von etwa 600.000€. Wie es zu der Fehleinschätzung kam, ist nicht bekannt.

Lemmy: Paul Inder über seinen geliebten Vater

Mit Lemmy Kilmister hat die Welt am 28. Dezember 2015 die vielleicht größte Ikone des Rock’n’Roll verloren. Der an Heiligabend 1945 in Stoke On Trent geborene Musiker war, spätestens seit der Gründung der britischen Metal-Vorreiter Motörhead 1975, die vielleicht wichtigste Identifikationsfigur für Fans harter Musik – und nicht zuletzt ein unglaublich erfolgreicher, geachteter Musiker.

teilen
twittern
mailen
teilen
Heavy Christmas: 10 Metal-Songs für unterm Weihnachtsbaum

Aufgrund der Corona-Pandemie verbringt die vernünftige Mehrheit Weihnachten 2020 eher ungewohnt. Ja, in diesem Jahr ist alles anders – und doch bleibt eines wie gehabt: Die Endlosschleife weihnachtlicher Song-Klassiker von Ella Fitzgerald, Bing Crosby und Frank Sinatra. Und – unser aller Liebling: ‘Last Christmas’ von Wham!. Um etwas Abwechslung unter den Weihnachtsbaum zu bringen, stellen wir euch im Folgenden zehn Metal-Songs vor, die das Zeug dazu haben, euch durch die Festtage zu bringen. Lemmy, Billy Gibbons und Dave Grohl: Wunschzettel Ende der 50er-Jahre veröffentlichte Chuck Berry – Rock’n’Roll-Pionier und Erfinder des Duckwalks – ‘Run Rudolph Run’, einen Weihnachtssong, der an…
Weiterlesen
Zur Startseite