Toggle menu

Metal Hammer

Search
Startseite
Video

Lindemann kollaboriert mit Haftbefehl

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Während Rammstein an dem Nachfolger ihres bereits 2009 erschienenen jüngsten Albums LIEBE IST FÜR ALLE DA werkeln, haut Frontmann Till Lindemann einfach mal so aus dem Nichts einen Solo-Track raus. Wobei: So ganz solo ist das Stück nicht, denn für ‘Mathematik’ hat er sich mit Haftbefehl zusammen getan. Seht unten das zugehörige, ganz schön durchgeknallte Video.

🛒  mathematik jetzt bei amazon kaufen

Uns blieb im ersten Moment der Mund offen stehen ob so viel Wahnwitz. Allein die Anfangssequenz, in der sich Lindemann als Schulmädchen verkleidet von einem vermeintlichen Freier in dessen Auto bitten lässt. Der Dialog geht so:

„Hallo, meine Kleine.“
„Hallo, mein Hübscher.“
„Na, wie heißt du denn?“
„Ich bin die Algebra.“
„Allegebra?! Na, magst du nicht einsteigen?“

Und dann der Text erst: „Das Gerechne kann man sich schenken/ Warum soll man denn noch so viel denken?/ Wozu sich noch mit Zahlen quälen/ Es gibt doch Maschinen zum Geld zählen/ Fick, fick, Mathematik/ Fick, fick, fick sie richtig/ Fick, fick, Mathematik/ Algebra ist gar nicht wichtig“. Dazu hat sich Lindemann mit eine begleitende explizite Handbewegung ausgedacht. Es ist dann plötzlich nicht mehr klar, ob es wirklich nur um Mathematik geht.

Tatort Hauptstadt // offene Fragen

Gedreht wurde der Video-Clip in Berlin, unter anderem im Kulturhaus Astra. Es ist jedoch auch noch der Kurfürstendamm, die Oberbaumbrücke, der U-Bahnhof an der Warschauer Straße zu sehen. Als Regisseur Zoran Bihać fungierte, der zuvor schon für Rammstein und Lindemann gearbeitet hat.

Auf dem Debütwerk seines Soloprojekts Lindemann hatte der Rammstein-Sänger noch mit dem schwedischen Musiker und Produzenten Peter Tägtgren (Hypocrisy, Pain) kollaboriert. SKILLS IN PILLS erschien 2015, hatte hier und da schon elektronische Anklänge, aber auch noch diverse Gitarrenbretter. Es bleibt abzuwarten, ob die Single ‘Mathematik’ nur ein vereinzeltes Lebenszeichen sein soll oder ob da demnächst noch mehr kommt. Und ob Tätgtren erneut daran beteiligt ist oder nicht. In jeden Fall kommt der Song als unterhaltsame Kante in der Vorweihnachtszeit daher.

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Lindemann: LIVE IN MOSCOW im Kino zu sehen

Die Rammstein- und Lindemann-Fans da draußen sind sicher schon ganz heiß auf die angekündigte DVD beziehungsweise Blu-ray LINDEMANN - LIVE IN MOSCOW. Ab 21. Mai sind die guten Stücke zu haben. Und um die Veröffentlichung mit einem großen Radau einzuläuten, ist der Konzertfilm am 20. Mai auf der großen Leinwand zu sehen. Auf Augen und Ohren In welchen ausgewählten Kinos ihr LINDEMANN - LIVE IN MOSCOW sehen könnt, erfahrt ihr auf der Website Lindemann.film. Dort startet dann am 13. Mai der Vorverkauf für die Vorführungen. Und wer weiß, wie spektakulär Rammstein-Shows sind, der rechnet sicher auch hierbei mit einem ausgemachten…
Weiterlesen
Zur Startseite