Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo
Logo Daheim Dabei Konzerte

Montag: Alex Benjamin, Winona Oak

Weiterempfehlen!
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Tage
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden

Linkin Park: So geht’s weiter ohne Chester Bennington

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Nachdem die erste Trauerphase weitestgehend überstanden ist, haben sich die restlichen Linkin Park-Mitglieder wieder zusammengesetzt und überlegt, wie es weitergehen könnte. Zunächst plant die Band eine Aktion zugunsten von Chester Bennington, wie sie via Twitter verlauten ließ:

„Wir möchten uns noch mal bei all unseren Fans auf der ganzen Welt für ihr enormes Maß von Liebe bedanken, das sie uns entgegenbrachten. Dies hat uns während dieser unfassbar schwierigen Zeit gestärkt und wiederaufgebaut.

Wir fünf sind euch unendlich dankbar für eure Unterstützung, unsere Wunden heilen und wir arbeiten an der Zukunft von Linkin Park. Momentan planen wir ein spezielles, öffentliches Gedenk-Event, um Chester zu ehren. Bald werden wir euch Details dazu mitteilen können. Peace and love.“

Klavierkünste von Jaime Bennington

Jaime (hier seine Blog-Seite), der älteste Sohn von Chester (aus dessen erster Ehe mit Elka Brand), hat offensichtlich das musikalische Talent seines Vaters geerbt: Schon seit einer Weile veröffentlicht der 21-Jährige via Soundcloud selbst komponierte Elektronik- und Klassikstücke.

Die aktuellsten vier wurden kürzlich von Chesters Witwe Talinda via Twitter angepriesen, die das Talent ihres Stiefsohns bewundert.

Hört hier die traurigen Klavierstücke von Jaime Bennington:

Alles über Chester Bennnington und Linkin Park findet ihr gesammelt in unserem METAL HAMMER Legenden-Sonderheft:

Linkin Park-Sonderheft zu Ehren von Chester Bennington

teilen
twittern
mailen
teilen
Sind Drive-In-Shows die Zukunft der Konzerte?

Musiker und Bands versorgen uns derzeit mit fetten Konzerten aus der Konserve oder live gestreamten Shows. Das kann richtig super sein, das kann auch nur ganz nett sein. Und ist alles sicherlich besser als nichts. Nichtsdestotrotz würden wir lieber mit einem regulären Festival-Sommer und Konzert-Herbst vorlieb nehmen. Ein Weg, wie zumindest richtige Konzerte umsetzbar wären, sind Drive-In-Shows. Der dänische Singer-Songwriter Mads Langer hat kürzlich so ein Drive-In-Event veranstaltet. Die Chose ging in Aarhus über die Bühne. Verkauft wurden dafür insgesamt 500 Tickets. Die Besucher parkten dafür mit ihren Autos versetzt in sicheren Abständen nebeneinander, hielten die Fenster geschlossen und bekamen…
Weiterlesen
Zur Startseite