Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Lionheart: Ende des Jahres ist Schluss

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Die Hardcore-Formation Lionheart aus Kalifornien löst sich auf. Das gab die Band in einem Statement auf Facebook bekannt. Das Leben sei den Musikern, die bereits seit 2004 gemeinsam unterwegs sind, einfach dazwischen gekommen: Jobs und Karriere würde es der Band unmöglich machen, ihre Musik als Nebenjob fortzuführen.

“Wir haben mit ein paar guten Bands getourt und mit ein paar schlechten”, heißt es im offiziellen Statement. “Wir haben diese Band in einem Wohnzimmer in San Francisco begonnen und die Welt gesehen. Wir haben eine Million Bands, Szenen und Trends kommen und gehen sehen – und jetzt ist unsere Zeit gekommen. Jeder von uns hat Jobs und Karrieren die dieses Ding unmöglich machen (selbst in Teilzeit). Eine weitere EP, eine Split mit einer unserer Lieblingsbands und ein paar letzte US-Shows werden demnächst angekündigt. Die derzeitigen, europäischen und kanadischen Shows werden die letzten sein, die dort stattfinden. Danke für alles. Es war ein wilder Ritt!”

teilen
twittern
mailen
teilen
Studie über Musik im Auto: Metal macht langsam

Eine neue Studie will herausgefunden haben, dass das Hören von Heavy Metal im Auto das Fahrerverhalten negativ beeinträchtigt. Den Ergebnissen zufolge lenkte Metal die Testperson zu sehr ab und führte zu einer unregelmäßigen und unkontrollierten Fahrweise. Klassische Musik hingegen hatte ebenfalls keine positive Auswirkung, sondern habe zu einer zu starken Entspannung geführt und das Verhalten des Fahrers verlangsamt. Die Untersuchungen stammen von dem englischen Automobilmagazin Auto Express und der Wohltätigkeitsorganisation IAM RoadSmart, die ihren Sitz in Großbritannien hat. Sie verfolgt das Ziel, die Standards fürs Auto- und Motorradfahren zu verbessern und so die Verkehrssicherheit zu erhöhen. Auto Express und IAM RoadSmart…
Weiterlesen
Zur Startseite