Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Love, Peace und Rock’n’Roll – Rock im Wald (29. – 30.07.)

von
teilen
twittern
mailen
teilen

21 Jahre Qualität – Auch 2016 präsentiert Rock im Wald ein exorbitantes Liebhaber-Programm für Fans der handgedengelten Rock- und Metal-Kunst. Das lassen wir uns natürlich nicht entgehen und senden METAL HAMMER-Autor Ben Klein zum Ort des Geschehens nach Neuensee bei Lichtenfels in Oberfranken.

Seht in der Galerie die Bands des Rock im Wald 2016:

Die Running Order:

Freitag:

15:20 – 16:00 Cannahann

16:25 – 17:05 Honeymoon Disease

17:30 – 18:20 Year Of The Goat

18:45 – 19:35 Dead Lord

20:00 – 20:50 Bombus

21:20 – 22:35 Imperial State Electric

23:10 – 00:40 Graveyard

Samstag:

09:00 – 12:00 Dead City Rockets (rough & wild Akustik-Frühschoppen)

12:00 – 14:00 Plattenguru DJ Frosch

14:00 – 14:40 Dead And Stoned

15:05 – 15:45 Mother Engine

16:10 – 17:50 White Miles

17:20 – 18:10 Planet Of Zeus

18:50 – 19:45 Spidergawd

20:15 – 21:05 Mantar

21:35 – 22:45 Uncle Acid & The Deadbeats

23:30 – 00:50 Kvelertak

www.rockimwald.de

www.facebook.com/rockimwald.festival

teilen
twittern
mailen
teilen
Frauen im Death Metal: Diese Musikerinnen setzen sich durch

Ein Thema – jahrelang gekonnt ignoriert – findet langsam seinen Weg an die Oberfläche der Metal-Gemeinde: Frauen im Musikbusiness. Wie in so vielen Disziplinen hat die Frau auch in der Musik mit zahlreichen Vorurteilen, Hindernissen und Benachteiligungen zu kämpfen. Und dabei spielt es keine Rolle, ob sie Musik erschafft, auf der Bühne steht oder hinter den Kulissen über Monate Events zusammenflickt. Klar, Metal war in der Vergangenheit schon immer und ist in der Gegenwart noch immer ein männerdominiertes Genre. Den Anspruch, das zu ändern, hat diese Artikel-Serie nicht. Stattdessen wollen wir das Scheinwerferlicht neu ausrichten und Metal-Bands, in denen Frauen mitwirken,…
Weiterlesen
Zur Startseite