Machine Head müssen Show abbrechen

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Momentan sind Machine Head auf ihrer Tour durch Europa in Frankreich unterwegs. Das Konzert in Clermont-Ferrand musste die Band jetzt nach gerade mal fünf Songs abbrechen. Sänger Robb Flynn bekam einfach keinen Ton mehr heraus.

Laut Statement von Machine Head, ist ein viraler Infekt verantwortlich für Flynns Stimmausfall. Die Ärzte hätten dem Sänger jetzt empfohlen, mindestens vier Tage zu ruhen und nicht auf die Bühne zu gehen, sonst drohten langwierige Folgen. Mindestens ein Konzert auf der aktuellen Tour steht damit auf der Kippe.

Seht hier das Entschuldigungs-Video von Robb Flynn an seine Fans. Es wird schnell deutlich, warum der Sänger das Konzert abbrechen musste:

teilen
twittern
mailen
teilen
Gene Simmons verkündet das offizielle Ende von Kiss für 2023

Mit Kevin Frazier von ET sprach Kiss-Gigant Gene Simmons über die seit 2019 andauernde „End Of The Road“-Tour der Hard Rocker. Mehrfach und mit Vorlauf angekündigt hieß es, die Band würde sich nach Beendigung der Tournee auflösen. Zwischenfall Corona sollte die Pläne von Starchild, Demon und Co. durchkreuzen und um ein paar Jährchen verzögern. Währenddessen wurde in der Online-Welt die Hoffnung laut, das Quartett hätte während des Stillstands wieder Motivation gefunden, die Historie der Kult-Band doch noch fortzuführen. Gene Simmons machte im Interview allerdings deutlich: Das können wir vergessen. Die „End Of The Road“-Tournee schließt 2023 ab und soll mit…
Weiterlesen
Zur Startseite