Toggle menu

Metal Hammer

Search

Machine Head sagen Festival nach Limp Bizkit Bestätigung ab

von
teilen
twittern
mailen
teilen

[Update:] Machine Head Gitarist Phil Demmel ist wieder zusammengebrochen. Beim letzten Song ihres Gigs beim Sonisphere Finnland versagten erneut seine Kräfte, da das Herz zu wenig Blut zum Hirn pumpte.

Es ist nicht das erste Mal, dass Machine Head auf der Bühne mit dem medizinischen Problem von Phil Demmel zu kämpfen hatten, dem es eigenen Worten zufolge aber schon wieder besser geht.

Nach dem erfolgreichen Gig von Limp Bizkit unter anderem beim Rock am Ring Festival sollte man eigentlich davon ausgehen, dass ein Festival mit einer Verpflichtung von Limp Bizkit gewinnt. Im Falle des Sonissphere Festivals in England stimmt das aber nicht.

Kaum waren Limp Bizkit nämlich für das Festival am 01. – 02. August 2009 bestätigt, sagten Machine Head ab. Die Veranstalter bestätigten die Absage, die trotz des Angebots höherer Gage, längerer Spielzeit und eines besseren Platzes im Billing durchgezogen wurde. Nach Veranstalter-Angaben habe die Limp Bizkit Bestätigung Machine Head so verärgert, dass sie den englischen Ableger des Sonisphere Festivals absagten.

Warum Machine Head trotzdem beim Rock am Ring / Rock im Park spielten (hier die Bilder dazu), wo sie ebenfalls mit Limp Bizkit im gleichen Billing standen, ist unbekannt.

Weitere Machine Head Artikel:
+ Rock am Ring 2009: große Bildergalerie
+ Metallica: Hetfield zockt mit Machine Head, Ulrich mit The Sword
+ Machine Head Interview über die Hintergründe der Fast-Auflösung

Werbung

teilen
twittern
mailen
teilen
Machine Head: Edsel Dope weist Robb Flynn in die Schranken

Zuletzt befanden sich Machine Head im Auge eines Shitstorms. Dabei ging es um ihren neuen Track ‘Do Or Die’. Einige Fans erinnerte die Textezeile "Die, Motherfucker, die" an den alten Nu Metal-Hit von Dope, ‘Die MF Die’. Der genervte Frontmann Robb Flynn schimpfte daraufhin einerseits über die sozialen Medien, und fragte andererseits, wer zur Hölle eigentlich Dope höre (siehe unten). Damit lieferte er eine Steilvorlage für Edsel Dope. Der Bandleader sah sich berufen auf die Frage zu antworten und lieferte Hörerzahlen. So postete Edsel zwei nebeneinander platzierte Screenshots mit den Spotify-Profilen von Dope auf der einen und Machine Head auf der anderen…
Weiterlesen
Zur Startseite