Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

Macht ehemaliger Black Sabbath-Sänger Tony Martin gemeinsame Sache mit Iommi?

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Tony Martin, der ehemalige Black Sabbath-Sänger, spricht auf Facebook jetzt über eine mögliche Zusammenarbeit mit Tony Iommi. Als sich beide am 7. Januar bei der Enthüllung iner Gedenktafel für Cozy Powell trafen sei die Idee entstanden. Die beiden ehemalige Bandkollegen sprachen dort das erste Mal seit 15 Jahren: „Und es stellt sich heraus, dass wir bald schon wieder zusammenarbeiten könnten“, freut sich Martin in dem sozialen Netzwerk.

Black Sabbath-Gitarrist Tony Iommi hatte außerdem kürzlich in einem Interview zugegeben, dass er gerne noch ein neues Studio-Album mit der Band veröffentlichen würde. “Ich habe so viele Riffs. Ich hab eine ganze Ladung Kram für ein weiteres Album geschrieben und wir haben uns in L.A. getroffen, aber die anderen … naja, Geezer Butler will nicht unbedingt noch ein Album machen. Andererseits, wenn du gerade ein Nummer 1-Album hattest, was machst du dann?”

“Für die letzte LP haben wir 16 Songs aufgenommen, also könnten wir davon immer noch etwas herausbringen [Auf 13 waren „nur“ 11 Songs, Anm. d. Red.]. Wir wissen es noch nicht. Plane ich mit dem Spielen aufzuhören? Nein. Es ist das Touren. Ich fände es großartig etwas mit den Jungs zu machen. Aber, was immer passiert, ich werde irgendetwas machen.”

Black Sabbath haben vor Kurzem ihre „Final Tour“ angekündigt, die sie auch nach Deutschland bringen wird. Alle wichtigen Infos zur ersten Metal-Band der Welt lest ihr zudem in unserem Sonderheft METAL HAMMER Legenden: Black Sabbath, das ihr hier bestellen könnt. 

teilen
twittern
mailen
teilen
Das Metal-Jahr 1994: Die Lawine rollt

Die kompletten 94 Reviews der wichtigsten Alben des Metal-Jahres 1994 findet ihr in der METAL HAMMER-Aprilausgabe 2024, erhältlich am Kiosk oder indem ihr das Heft bequem nach Hause bestellt. Noch einfacher und günstiger geht’s im Abo! Amorphis TALES FROM THE THOUSAND LAKES Obgleich Amorphis 1994 erst ihre zweite Studioplatte auf den Markt bringen (und noch ziemlich grün hinter den Ohren sind), zeugt TALES FROM THE THOUSAND LAKES davon, wie weit die Finnen damals bereits gedanklich sind – gilt es doch bis heute als ihr Referenzwerk und eine der wichtigsten Veröffentlichung des Genres. Das Quintett um Hauptkomponist Esa Holopainen stützt sich lyrisch…
Weiterlesen
Zur Startseite