Manson distanziert sich von “Lana Del Rey-Rape“-Video

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Marilyn Manson hat sich erneut und mit Nachdruck von einem kurzen Video distanziert, das ihn in mehreren Szenen als Vergewaltiger von Pop-Sängerin Lana Del Rey zeigen soll.

Der Sänger war für seine vermeintliche Rolle in dem Clip heftig kritisiert worden, wie schon der Rolling Stone berichtete.

„Es sollte kein Manson-Video sein“, so der Sänger gegenüber NME.com. „Die Szenen des Videos waren nur entstanden, weil Regisseur Eli Roth, der ein Freund von mir ist, und ich eine Kamera ausprobieren wollten.

Was sie gefilmt haben, wurde in einen Kontext gesetzt, in dem es den Eindruck erweckt, ein Marilyn Manson-Video zu sein, was aber nicht die Absicht dahinter war“, stellt Manson klar.

Manson hatte zwar vor, mit Del Rey ein Video zu drehen und gibt an, auch nach wie vor mit ihr befreundet zu sein, verwarf aber letztendlich die Idee. „Ich ging irgendwann, ich war müde und nicht Willens, diesen Teil des Videos zu drehen.“

Kathryn Frazier, Mansons Pressesprecherin, vermutet genau wie der Sänger in dem Video das Projekt eines Fans, der vermutlich aus alten Marilyn Manson- und Lana Del Rey-Videoaufnahmen den Clip zusammengeschnitten hat.

Ich würde niemals ein Video dieser Art machen, genauso wenig wie Eli“, fügt Manson hinzu. „Keiner von uns hat jemals beabsichtigt, dass diese Aufnahmen gesehen werden. Es war ein Kameratest. Ich bin eine Person, der jeden vermöbeln würde, der jemanden vergewaltigen würde, den ich kenne.“

Hier könnt ihr das Interview von Marilyn Manson mit NME.com sehen:

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden + damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Rammstein: Videopremiere zu ‘Dicke Titten’ am 25.5.

Rammstein feuern derzeit aus allen Rohren. Die Tour durch die Stadien Europas hat kürzlich begonnen -- und läuft trotz der ersten Unterbrechung eines Konzerts der Berliner überhaupt (in Leipzig wegen Gewitters) prächtig. Bislang haben Till Lindemann und Co. drei Musikvideos aus ihrem neuen Album ZEIT veröffentlicht -- zu den Songs ‘Zeit’, ‘Zick Zack’ und ‘Angst’. Doch damit nicht genug: Bereits am morgigen Mittwoch, den 25. Mai, wollen die sechs Musiker einen weiteren Clip präsentieren. Doch um eines möchte ich bitten Wie Rammstein mit einem kurzen Teaser ankündigen (siehe unten), haben die NDH-Metaller ein Filmchen zum Track mit dem vielsagenden, augenzwinkernden…
Weiterlesen
Zur Startseite