Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo
Logo Daheim Dabei Konzerte

Upcoming: Blues Pills

Weiterempfehlen!
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Tage
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden

Marilyn Manson: Regie-Debüt nach zu brutalem Trailer auf Eis

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Um das Projekt rankten sich diverse Gerüchte. Fest steht der Titel, den Marilyn Manson wählte: PHANTASMAGORIA: THE VISIONS OF LEWIS CARROLL. Lewis Carroll ist der Autor unter anderem der beiden „Alice“-Bücher. Als Darsteller sollten angeblich Tilda Swinton und das Model Lily Cole verpflichtet worden sein.

Die Produktion ging so weit, dass ein Trailer produziert wurde. Nachdem er aber gezeigt wurde, war es aus für den Film, wie informierte Quellen wissen wollen. Er sei zu drastisch, brutal, offensiv gewesen. Die Produktion sei zwar nicht offiziell beendet, aber auf nicht absehbare Zeit unterbrochen.
 

teilen
twittern
mailen
teilen
Marilyn Manson: 21 YEARS IN HELL

Der britische Fotograf Perou folgt Marilyn Manson seit 21 Jahren mit der Kamera. Die Kollaboration begann 1998 mit einem Covershooting für ein Magazin. Daraus entstand eine Art Vertrauensverhältnis, wodurch Perou zum präferierten Fotografen des US-Schock-Rockers wurde. Das Ergebnis aus all den Jahren findet sich nun in 21 YEARS IN HELL. In dem gebundenen Buch sind über 350 Fotos zu finden. Unter den Porträts, Behind the Scenes- und Bühnenfotos finden sich teilweise unveröffentlichte Aufnahmen, die einen Einblick in die Welt von Marilyn Manson bieten. Perou schreibt zu dem Buch, das bei Reel Art Press erscheint: "Es ist eine Fragmentsammlung ohne spezielle…
Weiterlesen
Zur Startseite