Toggle menu

Metal Hammer

Search
Dark Side Of Sugar

Marius Müller-Westernhagen will Duett mit Rammstein

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Es begann als Scherz und endete mit einem gemeinsamen Auftritt auf dem Wacken Open Air: Rammstein und Heino rockten bereits im Duett; jetzt macht sich der nächste deutsche Musiker daran, Feuer und Metal zu spüren.

Marius Müller-Westernhagen (66) stand zuletzt gemeinsam mit Sido auf der Bühne, nun bekundet er Interesse an Rammtein: „Mit wem ich gern mal was machen möchte, ist Rammstein. Das würde mich sehr interessieren!“

Für den 66-Jährigen sind Rammstein „außergewöhnlich gut“ und „mehr so absurdes Theater“.

Wie Rammstein zu dem Angebot Westernhagens stehen, ist bislang nicht bekannt.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Judas Priest: Rob Halford plant Duett mit Nergal

Judas Priest-Frontmann Rob Halford hat in einem aktuellen Interview seinen Willen bekräftigt, eine Kollaboration mit Behemoth-Boss Adam "Nergal" Darski zustande zu bringen (siehe Video unten). Dass der Metal-Gott mal einen Ausflug in den Black Metal unternehmen will, ist offenbar schon länger bekannt. Ursprünglich hatte Halford dafür Ihsahn von Emperor auserkoren, doch neuerdings ist dafür Nergal anvisiert. Gegenseitige Zuneigung "Ich liebe Nergal so sehr", sagte der Judas Priest-Sänger. "Er ist so stürmisch. Er ist so in seiner Welt. Und ich bewundere das wirklich bei jedem Musiker, der so eine Hingabe hat. Das ist etwas, das immer da ist - diese auf…
Weiterlesen
Zur Startseite