Toggle menu

Metal Hammer

Search

Mechanische Härte

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Vor einigen Wochen sah es noch düster aus im Lager der Briten: Mehrere Band-Mitglieder haben die Brocken hingeworfen. Doch Frontmann John K wollte sich von solchen Hiobsbotschaften nicht entmutigen lassen. Der geplante Veröffentlichungstermin im Herbst war zwar nicht mehr zu halten, doch nun will die Band am 8. Februar nächsten Jahres mit CANNIBALISED ums Eck rocken.

Inzwischen ist auch das Line-up wieder komplett: Neben Drummer Jonno Lodge konnte John J noch die Gitarristen Gus Drax und Chris Van Hayden anwerben.

Zum Song-Material des neuen Albums hat der Biomechanical-Chef Folgendes zu sagen: „Diese Platte beendet den Zyklus, den wir mit unserem Debüt 8 MOONS begonnen haben. Und sie ist enthält keine Kompromisse. Wir haben alle essenziellen Elemente früherer Werke vereint und mit einem noch heftigen Sound auf die Spitze getrieben. Dabei sind sowohl Songs mit orchestralen Passagen am Start als auch reinrassige Metal-Banger.“

Für die Produktion von CANNIBALISED ist Chris Tsangarides (Judas Priest, rechts im Bild neben John K) zuständig. Einen ersten Eindruck von seiner Arbeit könnt ihr euch hier bereits verschaffen.

Die komplette Tracklist von CANNIBALISED:

01. Fallen In Fear
02. The Unseen
03. Cannibalised
04. Breathing Silence
05. Predatory
06. Slow The Poison
07. Consumed
08. Reborn In Damnation
09. Through Hatred Arise
10. Violent Descent

Werbung

teilen
twittern
mailen
teilen
Judas Priest: Faulkner bestreitet K.K. Downing-Klon zu sein

Judas Priest-Gitarrist Richie Faulkner muss sich offenbar immer wieder anhören, dass er wie ein Klon seines Vorgängers K.K. Downing rüberkommt. Der Einzige, der so einen Schwachsinn verzapft, ist unseres Erachtens zwar lediglich Downing selbst. Doch in einem aktuellen Interview mit Dean Delray in dessen "Let There Be Talk"-Podcast sah sich Faulkner nun genötigt, ausführlich zu den Vorwürfen Stellung zu nehmen. "Klar, bekomme ich die 'Klon'-Kommentare. Ich habe langes blindes Haar, spiele eine Flying V-Gitarre wie Michael Schenker, Zakk Wylde, K.K., Randy Rhoads, wie all diese Typen. Zu sagen, ich wäre ein Klon von Ken, wäre also ziemlich engstirnig. Es gibt jede…
Weiterlesen
Zur Startseite