Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

Megadeth wollten Debütalbum neu aufnehmen

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Wie Megadeth-Sänger Dave Mustaine kürzlich verriet, habe die Thrash Metal-Band ihr Debütalbum KILLING IS MY BUSINESS… AND BUSINESS IS GOOD! aus dem Jahr 1985 zu dessen Jubiläum neu aufnehmen wollen. Das zumindest sei die Intention des Sängers gewesen. „Sie wollten es neu mixen. Ich dachte, es wäre besser, wenn wir es komplett neu mit dem neuen Lineup aufnehmen. Ich denke, dass wäre sehr spannend gewesen.“ Dann jedoch, als die Aufnahmen zum neuen Album begannen, sei keine Zeit mehr für dieses Vorhaben da gewesen.

Tour

Für Fans besteht jedoch trotzdem die Möglichkeit, die vier Musikers in aktueller Konstellation Songs der damaligen Platte spielen zu hören. Nach Veröffentlichung des neuen Albums DYSTOPIA am 22. Januar will die Band wieder auf Tour gehen. „Bevor es noch keine Bestätigung gibt, kann ich nichts darüber sagen. Aber es sieht so aus, also würde jeder die Tour akzeptieren – wir alle vier.“, so Mustaine. Wo 1985 noch Chris Poland und Gar Samuelson zum Quartett gehörten, sind diese heute durch Kiko Loureiro an der Gitarre und Chris Adler am Schlagzeug ersetzt.

Besonders letztgenannter hofft, Songs des Megedeth-Debüts live performen zu können. „Meine Lieblingssongs sind ‘Skull Beneath The Skin’ und ‘Looking Down The Cross’“, verrät er.

Vorher sind Megedeth aber erst einmal zusammen mit Lamb of God ab dem 9. November auf Tour durch Großbritannien.

teilen
twittern
mailen
teilen
AC/DC trauern um langjährigen Konzertveranstalter

Derzeit bereiten sich AC/DC sicher schon auf ihre anstehende Europatournee vor. Eine kürzliche Nachricht Nachricht aus Down Under dürfte die Vorfreude darauf zumindest zwischenzeitlich ein wenig geschmälert haben. Denn wie Angus Young und Co. mitteilen, ist ein langjähriger Geschäftspartner der Band verstorben. So hat der Konzertveranstalter Garry Van Egmond das Zeitliche gesegnet. Der Geschäftsmann erlag am vergangenen Samstag (8. April) im Alter von 82 Jahren den Folgen einer Operation. Tüchtiger Manager "Wir sind sehr traurig darüber, vom Tod von Garry Van Egmond zu hören", schreiben AC/DC in den Sozialen Medien. "Er war ein wahrer Gentlemen, ein äußerst respektierter und sehr…
Weiterlesen
Zur Startseite